Lab technician

Insights

Global Manufacturing Competitiveness Index 2013

Benchmark Report von Deloitte und dem U.S. Council on Competitiveness

Deutschland ist nach Meinung von über 550 befragten CEOs weltweit der zweitattraktivste Standort für Investitionen in die Fertigungsindustrie. Dies geht aus dem von Deloitte und dem US-Council on Competitiveness veröffentlichten „Global Manufacturing Competitiveness Index 2013“ hervor. Der Bericht basiert auf einer 2012 durchgeführten Umfrage mit weltweit über 550 Führungspersönlichkeiten der Manufacturing-Industrie. Im Fokus standen die aktuelle sowie zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der Branche und deren länderspezifische Besonderheiten.

Die Befragten sehen Deutschland momentan weit oben in den Top Ten – hinter China und noch vor den USA, Indien und Südkorea. Im Fünf-Jahres-Ausblick wird allerdings prognostiziert, dass Deutschland auf Platz vier abrutschen wird, um Indien und Brasilien Platz zu machen. Das Innovationspotenzial, das hauptsächlich durch hochkarätige Arbeitskräfte sichergestellt wird, sowie ein stabiles Wirtschafts-, Handels-, Steuer- und Finanzsystem werden wie auch schon in der Vorgängerstudie 2010 als die Treiber für die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes gesehen. Ein Vorteil der Industrienationen wie Deutschland oder den USA ist dabei deren hohe Produktivität, die die hohe Kostenstruktur kompensiert.

Download

2013 Global Manufacturing Competitiveness

Die Verfügbarkeit hochqualifizierter Forscher, Ingenieure und Facharbeiter spielt eine wichtige Rolle. Zu teuer dürfen diese allerdings nicht sein: Die Arbeitskosten belegen Platz drei auf der Liste der entscheidenden Standortfaktoren. Der Vergleich entwickelter und aufstrebender Nationen zeigt, dass Letztere hauptsächlich mit niedrigen Kosten und attraktiven lokalen Märkten punkten, Erstere hingegen immer noch bei Produktivität und Infrastruktur überlegen sind. So erlangt Deutschland Bestnoten bei Innovationspotenzial, gesetzlichen Rahmenbedingungen und Infrastruktur, schneidet aber bei aber bei Arbeits- und Energiekosten schlechter ab.

Deutschlands Trümpfe heißen „Mittelstand“ und „Duale Ausbildung“. Beide stehen für eine hoch entwickelte Ausbildungs- und Innovationskultur, doch Länder wie Singapur, China, Indien und Brasilien holen hier in den nächsten Jahren deutlich auf. Laut Report nimmt Deutschland derzeit in vielen Disziplinen den Spitzenplatz ein – unter anderem bei den Zulieferer-Netzwerken, den gesetzlichen Rahmenbedingungen, der Infrastruktur und dem Gesundheitssystem.

Den Report finden Sie im blauen Kasten zum Download.

Ansprechpartner

Thomas M. Döbler

Leiter Manufacturing

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns über das Online-Formular.

Karriere

Arbeiten bei Deloitte

Was Ihnen Deloitte in Deutschland zu bieten hat, finden Sie hier: Erfahren Sie mehr über unsere Unternehmenskultur, Work-Life-Balance und Benefits, über Ihre Karrierepfade sowie die Möglichkeiten, international zu arbeiten.