Manufacturing Renaissance

Insights

Manufacturing Renaissance

Perspektiven für eine wettbewerbsfähige Industrie

Der Report basiert auf der mit dem World Economic Forum und dem Council of Competitiveness erarbeiteten „The Future of Manufacturing Initiative – Davos 2012“/„Competitiveness Index“.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht

Download

Manufacturing Renaissance - deutsche Version

 

 

 

 

Nebenstehend finden Sie die deutsche Version des Berichts zum Download. Die englische Version finden Sie hier.

Industrie 4.0

Deloitte | Manufacturing Renaissance: Perspektiven für eine wettbewerbsfähige Industrie

Fertigen für den Fortschritt

Die Mittelschicht wächst, vor allem in den aufstrebenden Ländern. Damit entstehen neue Nachfragezentren – und ein neuer Wettbewerb um Produktionsstandorte.

Hierbei spielen Faktoren wie die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte, ein leistungsfähiges Bildungssystem, aber auch wirksame, zielgerichtete Einwanderungskriterien eine entscheidende Rolle.

Deutschland wird in fünf Jahren das einzige europäische Land sein, das sich in den Top 15 der weltweit wettbewerbsfähigsten Länder behaupten kann. Abseits der Standortfrage müssen sich produzierende Unternehmen, die ganz vorne mithalten wollen, vor allem dem Gesamtnutzen, der Produktqualität und der Reaktionsfähigkeit beim Kundenservice stellen.

Wesentliche Ergebnisse des Reports

 

  • Produktion ist Wachstumstreiber
  • Neue Mittelschicht schafft neue Nachfrage
  • Innovationskultur/Human Resources entscheiden
  • Kunden wollen hohen Nutzen und schnellen Service
  • Einwanderung ist Standortvorteil

 

Ansprechpartner

Thomas M. Döbler

Leiter Manufacturing

Ein Angebot anfordern

Anfrage über unser Online-Formular

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns über das Online-Formular.