„Powerful Connections“ | Deloitte Deutschland | TMT | Pressemitteilung

Pressemitteilungen

„Powerful Connections“

Deloitte startet Bewerbungsphase für Technology Fast 50 Award 2014

Düsseldorf/München, 14. April 2014 – Deloitte zeichnet auch in diesem Jahr die am schnellsten wachsenden Unternehmen aus den Bereichen Technologie, Kommunikation und Life Sciences aus. „Powerful Connections“ ist das diesjährige Motto des Fast 50 Award, der zum zwölften Mal ausgelobt wird.

Neben der Kategorie Technology Fast 50 vergibt Deloitte zusätzlich die „Rising Stars“ an die am schnellsten wachsenden jungen Unternehmen, den Sustained Excellence Award für langfristiges Wachstum und erstmals den Sonderpreis Innovation. Unternehmen können sich bis zum 30. Juni 2014 online für die Teilnahme bewerben. Die Preisverleihung findet während eines Gala-Dinners am 5. November 2014 im Emporio Tower in Hamburg statt. Die Gewinner nehmen automatisch am europäischen Fast-500-Programm von Deloitte teil.

„Um als Start-up in einem Wachstumsmarkt erfolgreich zu sein, muss man sich positionieren, bevor es den entsprechenden Markt überhaupt gibt. Wir haben bereits 2006 die strategische Entscheidung getroffen, unsere Software für den Einsatz in der Cloud zu optimieren. Heute ist Cloud Computing der am stärksten wachsende Bereich der IT“, erklärt Rafael Laguna, CEO und Mitgründer der Open-Xchange AG. „Die Auszeichnung mit dem Deloitte Fast 50 Award 2013 ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich, dass wir uns dank unseres Innovationsvorsprungs weiterhin überdurchschnittlich entwickeln.“

Bewerbungskriterien

Deloitte zeichnet mit dem Technology Fast 50 Technologieunternehmen für herausragendes Wachstum und unternehmerische Leistung aus. Teilnehmer müssen in den Bereichen Biotech/Pharmaceutical/Medical equipment, Telecommunications/Networking, Computers/Peripherals, Internet, Semiconductors/Components/Electronics, Media/Entertainment, Software oder Greentech tätig sein. Bewertungskriterium ist das durchschnittliche prozentuale Umsatzwachstum der letzten fünf Geschäftsjahre. Die Rising Stars berücksichtigen Start-ups und kleine Unternehmen, die seit mindestens drei Jahren am Markt sind  – der Sustained Excellence wird an Firmen vergeben, die zwar die Technology-Fast-50-Kriterien erfüllen, sich aber bereits mit langfristigem Wachstum am Markt etabliert haben. Der Sonderpreis Innovation ehrt Unternehmen, die sich durch besonders innovative Geschäftsmodelle, Produkte oder Technologien auszeichnen.

Technology Fast 50

Eine selbst entwickelte Technologie trägt zu einem nennenswerten Anteil zu den Umsatzerlösen des Unternehmens bei. Ein erheblicher Teil der Erlöse wird der Forschung und Entwicklung gewidmet.

Die Umsatzerlöse betragen für das Wirtschaftsjahr 2009 mindestens 50.000 und für das Jahr 2013 mindestens 1.000.000 Euro.

Das Unternehmen besteht seit mindestens fünf Jahren.

Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Deutschland (Tochtergesellschaften und Sparten sind von der Teilnahme ausgeschlossen, es sei denn, Anteile werden von Dritten gehalten und das Unternehmen wird an der Börse separat gehandelt).

Sustained Excellence Award

Zur Qualifizierung für den Sustained Excellence Award ist die Erfüllung der Technology-Fast-50-Kriterien Voraussetzung. Diese Kategorie zielt aber auf Unternehmen, die bereits länger am Markt tätig sind und schon im Basisjahr 2009 über ein großes Umsatzvolumen verfügten. Darüber hinaus werden Wettbewerbsstellung, Management und Firmenkultur sowie finanzielle Leistungsindikatoren im Jahr 2013 im Rahmen eines persönlichen Interviews von Deloitte beurteilt.

Rising Stars

Für die Kategorie Rising Stars gelten folgende Umsatzerlöse: Für das Wirtschaftsjahr 2011 mindestens 30.000 Euro und für das Wirtschaftsjahr 2013 mindestens 800.000 Euro – die Unternehmen müssen mindestens seit drei Jahren am Markt sein.

Sonderpreis Innovation

Die neue Kategorie spricht Unternehmen an, die sich durch lohnenswerte, neue und angebotsreiche Innovationen auszeichnen – sie ist losgelöst von den Fast-50-Kriterien.

Lohnenswert – Die Innovationen müssen sich betriebswirtschaftlich selber tragen, d. h. Preis und Wert für den Käufer stehen im Einklang und die Innovation deckt mindestens die Kapitalkosten ihrer Entwicklung. Innovationen müssen über den Status der Erfindung hinaus sein.

Neu – Die Innovationen müssen nicht radikal neu sein, sondern nur in ihrem Umfeld (Branche, Konsumentengruppe, etc.) als neu empfunden werden. Ausdrücklich können Innovationen Kombinationen bestehender Produkte/Technologien sein. Innovationen müssen keine Erfindungen beinhalten.

Angebot – Innovationen müssen keine Produkte sein, sondern können auch Technologien, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle oder Interaktionen zwischen Anbieter und Kunde sein.

Die Innovation sollte Umsatzerlöse von mind. 100.000 Euro nachweisen können und auch die Online-Bewerbung erfordert Kreativität. Die Bewerber müssen in einem zweiminütigen Video beweisen, was ihre Innovation ausmacht. Neben der Jury, die alle Einreichungen nach Markterfolg/-chancen, Innovationsgrad, Weiterverwertungsmöglichkeit, gesellschaftlichem Mehrwert sowie Entwicklungsprozess beurteilen wird, stimmt außerdem die Öffentlichkeit im Internet über die Gewinner ab.

„Der Fast 50 hat sich als renommierter Preis für Technologieunternehmen etabliert. Doch neben kontinuierlichen Wachstumsraten und einer starken Marktpositionierung spielt Innovation für Unternehmen eine immer wichtigere Rolle, deswegen honorieren wir in 2014 erstmalig diese Fähigkeit. Es ist uns wichtig, in Zukunft innovative Geschäftsmodelle, Produkte und Technologien auszuzeichnen“, unterstreicht Dr. Andreas Gentner, Leiter TMT bei Deloitte.

Im Jahr 1995 hat Deloitte USA das Fast-50-Programm ins Leben gerufen – Deloitte Deutschland ehrt seit zwölf Jahren Spitzenleistungen der Technologie-Branche. Für die Regionen Nordamerika, Europa, Naher Osten und Afrika gibt es darüber hinaus den Technology Fast 500 EMEA, der die Besten der nationalen Fast-50-Gewinner  auszeichnet – weltweit hat sich der Award als Qualitätssiegel für unternehmerischen Erfolg in der Technologie-Branche etabliert. Weitere Informationen finden Sie unter www.fast50.de. Hier geht es zur Online-Bewerbung: http://www.deloitte.com/de/fast50-bewerbung.

Über Deloitte

Deloitte erbringt Dienstleistungen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Consulting und Corporate Finance für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Rechtsberatung wird in Deutschland von Deloitte Legal erbracht. Mit einem weltweiten Netzwerk von Mitgliedsgesellschaften in mehr als 150 Ländern verbindet Deloitte herausragende Kompetenz mit erstklassigen Leistungen und steht Kunden so bei der Bewältigung ihrer komplexen unternehmerischen Herausforderungen zur Seite. „To be the Standard of Excellence“ – für mehr als 200.000 Mitarbeiter von Deloitte ist dies gemeinsame Vision und individueller Anspruch zugleich.

Die Mitarbeiter von Deloitte haben sich einer Unternehmenskultur verpflichtet, die auf vier Grundwerten basiert: absolute Integrität, erstklassige Leistung, gegenseitige Unterstützung und kulturelle Vielfalt. Sie arbeiten in einem Umfeld, das herausfordernde Aufgaben und umfassende Entwicklungsmöglichkeiten bietet und in dem jeder Mitarbeiter aktiv und verantwortungsvoll dazu beiträgt, dem Vertrauen von Kunden und Öffentlichkeit gerecht zu werden.

Deloitte bezieht sich auf Deloitte Touche Tohmatsu Limited („DTTL“), eine „private company limited by guarantee“ (Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach britischem Recht), ihr Netzwerk von Mitgliedsunternehmen und ihre verbundenen Unternehmen. DTTL und jedes ihrer Mitgliedsunternehmen sind rechtlich selbstständig und unabhängig. DTTL (auch „Deloitte Global“ genannt) erbringt selbst keine Leistungen gegenüber Mandanten. Eine detailliertere Beschreibung von DTTL und ihren Mitgliedsunternehmen finden Sie auf www.deloitte.com/de/UeberUns.

 

© 2014 Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Weitere Themen

Ansprechpartner

Isabel Milojevic

Leiterin Presse

Ansprechpartner

Dr. Andreas Gentner

Leiter Technology, Media & Telecommunications