Zurückkehren zu

Cyber Readiness

Solutions

Cyber Readiness

Bedrohungen erkennen und Angriffsversuche aufdecken

Cyber Readiness deckt die Vorbereitung eines Unternehmens auf Sicherheitsvorfälle auf der technischen und organisatorischen Ebene ab. Richten Sie mit einem Readiness Assessment Ihr Sicherheitsmanagement neu aus.

Vorbereitung ist alles!

Cyber Readiness - ist Ihr Unternehmen auf technischer und organisatorischer Ebene auf Sicherheitsvorfälle vorbereitet? Die Grundlage bildet die Cyber-Security-Strategie, die in relevante Sicherheitsregeln überführt wird. Daraus abgeleitet helfen technische und organisatorische Maßnahmen, die umsichtige Reaktion auf vielfältige Angriffsszenarien (Cyber Simulation) einzuüben. Sie können spezifische Bedrohungen überwachen sowie Angriffsversuche frühzeitig aufdecken (Cyber Intelligence). Kommt es zu einem Datenabfluss, müssen Compliance-Anforderungen berücksichtigt werden. Notfallkonzepte helfen hier, die erforderlichen Informationswege einzuhalten. Sie erhalten den Betrieb bis zur Schadensbehebung aufrecht und sichern zugleich Einbruchsspuren (Cyber Response).

Mit einem Readiness Assessment zum lückenlosen Sicherheitsmanagement

Der wirksame Schutz von sensiblen Informationen und kritischen Geschäftsprozessen sichert die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Vernetzte, globale Strukturen und komplexe IT-Landschaften erschweren es zunehmend, Lücken in Sicherheitssystemen frühzeitig zu erkennen und damit das Einfallstor für Cyber-Attacken zu schließen. Unternehmen müssen mit dem Reifegrad ihres Sicherheitsmanagements und ihrer -Maßnahmen bestens vertraut sein, um ein ausreichendes Sicherheitsniveau zu gewährleisten.

Mit einem Readiness Assessment richten Sie Ihr Sicherheitsmanagement auf die digitalen Trends und Bedrohungen an Ihrem Geschäftsmodell aus, decken Schwachstellen systematisch auf und können zeitnah effektive Schutzmaßnahmen ergreifen. Unsere Experten analysieren Ihre Sicherheitsarchitektur und überprüfen die Informationssicherheit entlang der gesamten Wertschöpfungskette. 

Im Rahmen eines Threat Profile erfassen und analysieren wir Risiken, definieren Handlungsfelder und leiten Schutzmaßnahmen ab. In Interviews, durch Dokumentenauswertung und mit technischen Analysen ermitteln wir den Ist-Zustand der Schutzmaßnahmen und zeigen Schwachstellen in relevanten Organisationsbereichen, Prozessen und IT-Komponenten auf. Anschließend bewerten wir den Reifegrad der einzelnen Maßnahmen (Security Maturity) und erarbeiten Empfehlungen zur Verbesserung des Reifegrads – damit Sie den gewünschten Zielzustand sicher erreichen.

Als Leitfaden für die Umsetzung in die Praxis überführen wir die Empfehlungen in eine Roadmap. Sie vermittelt einen Überblick über die einzelnen Implementierungsschritte, legt Verantwortlichkeiten wie die Zeitplanung fest und enthält eine Aufwandschätzung. 

Warum ein Readiness Assessment?

  • Sie schützen wichtige digitale Assets wie Kunden-, Finanz- und F&E-Informationen. Damit wenden Sie neben monetären Verlusten bei Umsatz und Rendite auch Reputationsschaden ab.
  • Ein Readiness Assessment hilft Ihnen, Produkte sicher zu entwickeln, zu produzieren, einzusetzen und zu verwalten.
  • Schutzmaßnahmen obliegen oft der Verantwortung einzelner Unternehmensbereiche. Mit unserer Assessment-Methode orientieren wir uns an den Wertschöpfungsketten und bewerten übergreifend die Sicherheit aller Kern- und Unterstützungsprozesse. Im Ergebnis erarbeiten wir Maßnahmen, die ein einheitliches Sicherheitsniveau über alle beteiligten Bereiche sicherstellen. 

Unsere fünf Security-Tipps für ein erfolgreiches Sicherheitsmanagement
 

  • Identifizieren Sie Ihre Informations-Assets und bewerten Sie deren Schutzbedarf.
  • Implementieren Sie angemessene technische und organisatorische Kontrollen zum Schutz der Informations-Assets vor unberechtigtem Zugriff, Manipulation und Abfluss.
  • Erlauben Sie nur Hardware und Software in Ihrem Netzwerk, die Sie freigegeben haben und kontrollieren können.
  • Härten Sie alle IT-Komponenten vom Laptop bis zum Server und führen Sie regelmäßige Schwachstellenscans und Penetrationstests durch, um Lücken zeitnah erkennen und zu schließen.
  • Bereiten Sie sich auf den Ernstfall vor und proben Sie regelmäßig die Wirksamkeit Ihrer Incident-Response-Pläne.

Ein Angebot anfordern

Zurückkehren zu

Cyber Readiness