Karriere bei Deloitte

Mobility by Deloitte - Wechsel ins Ausland
von Deloitte Österreich zu Deloitte Luxemburg

Interview mit Catharina Mädel

Wie verlief deine bisherige Karriere bei Deloitte?
Gleich nach meinem Studium habe ich ein Praktikum bei Deloitte in der Abteilung Corporate Finance begonnen und daraufhin drei Jahre in Wien im Bereich Audit gearbeitet. Im Rahmen eines Secondments habe ich die Chance genützt für Deloitte Luxemburg im Audit - Private Equity fast drei Jahre tätig zu sein. Seit Herbst 2015 arbeite ich wieder in Wien.

Was waren deine Beweggründe für diese Wechsel von Corporate Finance zu Audit und von Wien nach Luxemburg?
Mein Praktikum im Corporate Finance Bereich hat mir sehr gut gefallen, gleichzeitig ermöglicht die Wirtschaftsprüfung gerade am Anfang des Berufslebens einen spannenden Einblick in viele verschiedene Unternehmen sowie einen sehr interessanten Austausch mit dem Kunden, vom Werksleiter bis zum CEO.

Erfahrung im Ausland wollte ich immer schon sammeln und habe mich daher für das Deloitte Mobility Programm entschieden. Da mein Vorgesetzter viel mit Luxemburg zusammengearbeitet und dieses Büro für meinen weiteren Werdegang sehr empfohlen hat, habe ich mich entschieden diese Chance zu nützen.

Was waren die größten Umstellungen und wie hast du dich persönlich weiterentwickelt?
Da fast alle Klienten internationale Unternehmensstrukturen haben, konnte ich mein IFRS Wissen weiter ausbauen. Zusätzlich war es sehr interessant mit sehr vielen verschiedenen Teams bei Deloitte Luxemburg zu arbeiten, da über 45 Nationalitäten vertreten sind. Auch wurde es mir ermöglicht Französisch zu lernen. Ich konnte relativ schnell sehr selbstständig arbeiten, meistens mit großen, internationalen Kunden in Russland, Amerika, China oder Südafrika. Dies war eine große Herausforderung, jedoch konnte ich durch diese Erfahrungen sehr viel, sehr schnell lernen.

Am Anfang dachte ich, dass es sicherlich schwierig wird Anschluss in einem fremden Land zu finden, aber dadurch dass in Luxemburg viele internationale Expatriates arbeiten lernt man relativ schnell viele Menschen kennen.

Meine Erwartungen wurden jedenfalls übertroffen.

Würdest du rückblickend etwas anders machen?
Nein, ich würde es wieder genauso machen.

Was waren Herausforderungen oder Überraschungen?
Das sehr gute Arbeitsklima bei so vielen verschiedenen Nationalitäten war toll und auch die Hilfsbereitschaft unter den Kollegen und Partnern. Die Freizeitangebote waren, wie auch in Österreich, vielfältig. Ich durfte im Komitee des Deloitte Golf Clubs mitarbeiten und für Arbeitskollegen und auch Kunden Events mitgestalten.

Es ist eine einzigartige Erfahrung, die ich nur jedem empfehlen kann, um die in Wien gemachten Erfahrungen ins Ausland hinauszutragen und umgekehrt.

catharina mädl
Catharina Mädel, Manager Audit & Assurance
War der Artikel hilfreich?