Entwicklungsreise

Artikel

Development Center

Methodenvielfalt in der Potenzialerkennung am Start einer Entwicklungsreise

"Wessen wir am meisten im Leben bedürfen ist jemand, der uns dazu bringt, das zu tun, wozu wir fähig sind."
Ralph Waldo Emerson

Potenziale von Mitarbeitern

Welches Potenzial steckt eigentlich in den Mitarbeitern Ihres Unternehmens? Wo stehen Ihre Talente auf ihrem Entwicklungsweg?     

Um ein aussagekräftiges Gesamtbild zu Kompetenzen und Potenzialen Ihrer Mitarbeiter zu erhalten, hat sich das Development Center durch seine Methodenvielfalt bewährt. Es stellt eines der umfassendsten Instrumente zur Ermittlung konkreter Stärken und Entwicklungsfelder in Bezug auf definierte Anforderungen an Talente dar. Aber welche Inhalte und Prozessschritte sind entscheidend, um das Development Center als Anstoß für die gezielte Entwicklung ihrer Mitarbeiter oder auch als wiederholte Standortbestimmung im Zuge einer „Entwicklungsreise“ nutzen zu können?

Kompetenzprofil als Basis

Die Grundlage des Development Centers stellt ein Kompetenzprofil dar, das die Anforderungen an die Zielgruppe in Form von konkreten Verhaltensweisen beschreibt. Dabei ist sowohl die Ausrichtung auf zukünftige Aufgaben als auch die Berücksichtigung der Unternehmenswerte und -strategien essentiell.
Hohe Qualität durch den richtigen Methodenmix

Auf Basis des jeweiligen Kompetenzprofils wird der richtige Mix aus Übungen wie Rollen- und Planspiele, Simulationen, Interviews, Gaming, Konzeptionen oder Präsentationen entwickelt, der es ermöglicht, in praxisnahen Situationen die relevanten Kompetenzen zu beobachten und im Anschluss zu bewerten. Um den Erkenntnisgewinn aus dem Development Center noch zu steigern, werden die Ergebnisse aus den einzelnen Übungen durch ein diagnostisches Testverfahren ergänzt. Wir legen zudem hohen Wert auf Zeit für gezielte Selbstreflexion während des Centers.

Die Kombination von Selbsteinschätzung (durch den Teilnehmer) sowie interner und externer Fremdeinschätzung (Beobachtung durch z.B. Führungskräfte sowie Berater) ermöglicht fundierte Aussagen über die individuellen Stärken und Entwicklungsfelder. Um in der Beobachtung die Objektivität und auch Chancengleichheit zu gewährleisten, ist eine vorangehende Schulung der Beobachter wesentlich.

Entwicklungsorientierter Ergebnistransfer & Ableitung konkreter Entwicklungsmaßnahmen

Um nachhaltige Entwicklung voranzutreiben, ist neben der professionellen Durchführung ein gezielter Ergebnistransfer unerlässlich. Allerdings empfiehlt es sich, die unterschiedlichen berufsrelevanten Übungssituationen bereits während des Development Centers durch Reflexionsschleifen z.B. in Form von Peer-Feedback begleiten zu lassen.

Auf Basis umfassender Ergebnisberichte sollte durch erfahrene Feedback-Geber ein individuelles Feedbackgespräch durchgeführt werden. Neben der gemeinsamen Reflexion der Ergebnisse dient das Feedbackgespräch v.a. der Konkretisierung von Stärken und Entwicklungsmaßnahmen. In weiterer Folge ist die Einbindung der jeweiligen Führungskraft essentiell, um die Verknüpfung mit konkreten Lernzielen und Entwicklungsangeboten zu gewährleisten. Ideal ist die Gestaltung einer Lernreise, die formelles und informelles Lernen im Alltag optimal verknüpft. Eine zusammenfassende Rückmeldung an die Geschäftsführung und HR ist im Anschluss wesentlich, um sowohl den Rahmen für die Entwicklungsmaßnahmen zu schaffen als auch auf kollektiver Ebene Entwicklungsfelder aufzuzeigen.

Eine qualitativ hochwertige Potenzialerkennung in Form eines Development Centers leistet einen essentiellen Beitrag für die zielgerichtete, nachhaltige und kompetenzorientierte Investition in Ihre Mitarbeiter. Gezielt und zukunftsorientiert können individuelle und kollektive Entwicklungspläne abgeleitet werden. Möchten auch Sie ihre Mitarbeiter noch gezielter fördern, um die zukünftigen Herausforderungen Ihres Unternehmens erfolgreicher bewältigen zu können? Dann würden wir uns freuen, Sie dabei zu unterstützen.

War der Artikel hilfreich?