HR Administration

Artikel

HR Administration

Effizienzsteigerungen in wirtschaftlich angespannten Lagen, Risikominimierung aufgrund wettbewerblicher und regulatorischer Anforderungen oder das Gefühl von aufgeblasenen Personalabläufen: In vielen Unternehmen sind Ansatzpunkte zur Verbesserung von scheinbar selbstverständlichen Handgriffen in den HR-Abläufen zu finden.

Die Experten von Deloitte Human Capital haben eine pragmatische Lösung entwickelt, die Ihnen den Weg von schwerfälligen Prozessen in der Personaladministration zu professionellen HR-Operations ermöglicht. Somit schaffen Sie sich Zeit, um wieder guten Gewissens den inhaltlichen Themen nachzukommen oder Ihre MitarbeiterInnen in der Administration zu entlasten.

Jedes Unternehmen besteht aus einer Vielzahl von bewussten und unbewussten Prozessen. Dabei wurde in den letzten Jahren in HR beim Schlagwort Prozessmanagement vor allem an die Gehaltsverrechnung gedacht. Nun zeichnet sich der Trend ab, Prozesse und andere Abläufe in HR möglichst effizient, risikofrei und an den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen orientiert zu gestalten. 

Dies richtet sich vor allem an Recruiting, Compensation, Arbeitszeit- und Exitmanagement, wo neben inhaltlicher Exzellenz auch die Abläufe professionell mitgedacht werden können.

Zentrale Fragestellungen

Woran Sie vorab denken sollten:

  • Welche Prozesse sollen betrachtet werden und welche nicht?
  • Was stört uns an den derzeitigen Abläufen am meisten?
  • Haben unsere Kunden/MitarbeiterInnen in letzter Zeit diesbezüglich Wünsche geäußert?
  • Wer muss für eine potenzielle Veränderung involviert werden?
  • Wie können wir einen langfristigen Mehrwert durch Nachhaltigkeit erzielen?
  • Schaffen wir es, unser Vorhaben alleine umzusetzen oder kann eine externe Sichtweise Stolpersteine aus dem Weg räumen?


Wenn Sie die oben angeführten Leitfragen gerne mit uns besprechen wollen, stehen wir gerne zur Verfügung.

War der Artikel hilfreich?