HR Services

Artikel

HR-Services

Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht!

Der Servicegedanke wird in den meisten österreichischen Personalabteilungen sehr groß geschrieben: Gut gemeint ist jedoch nicht immer gut gemacht und deswegen spüren die Kunden der Personalabteilung nur selten, welche Bemühungen in der Lösung von Einzelfällen stecken oder wie viel Energie die HR-Mitarbeiter für Ihre Kunden tatsächlich verwenden.

Moderne Personalabteilungen leisten heute eine Palette von Services:

  • Sie unterstützen, betreuen und verwalten die Mitarbeiter im Unternehmen strukturiert und effizient (Stichwörter: Arbeitszeit, Sozialversicherungsabgaben, Lohnverrechnung, Zeugnisse & Co.),
  • versorgen und beraten die Führungskräfte bei (strategischen) Personalentscheidungen fundiert mit den richtigen Daten (Gehaltsbänder, Benchmark, Mitarbeiterbefragungen uvm)
  • und ermöglichen risikoorientiert sowie durch klare Regeln und Abläufe das Management aller Mitarbeiter.

Um die operative Personalarbeit auch bei den Mitarbeitern wahrnehmbarer zu machen, haben sich einige unserer Kunden für die Einführung eines HR-Prozessmanagements entschieden. Das ermöglicht ihnen ein …

  • … durchgängiges „End to end“-Denken mit klaren Ergebnissen gegenüber den Kunden
  • … klar definierte Schnittstellen für Kunden
  • … die Sichtbarkeit der Leistungen des operativen Personalmanagements
  • … und somit eine generelle Erhöhung der Wirksamkeit der Personalarbeit

Auch wir empfehlen Ihnen, die Ergebnisse der Personalabteilung mit diesem Ansatz greifbar zu machen, damit die Serviceorientierung einen sichtbaren Mehrwert leistet und nicht zur vergeblichen Liebesmüh‘ wird.

Überlegen auch Sie, wie Sie zukünftig Ihre HR Operations effizienter und näher an Ihren Mitarbeitern aufstellen können, dann stehen Ihnen unsere Experten gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

War der Artikel hilfreich?