Artikel

Performance Manage­ment bewegt 

Die Trends auf einen Blick

Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen werden heute mehr kritisiert denn je. Gleichzeitig sind Schlagwörter wie Ergebnisorientierung und Performance Culture in aller Munde. Warum eigentlich? Um das zu hinterfragen, haben wir die Umfrage "Performance Management - Leistung wirksam managen" durchgeführt, an der über 130 Unternehmen teilgenommen haben.

Hohe - und oft unerfüllte - Ansprüche an Performance Management:

Performance Management soll als Klammer über unterschiedlichste HR Systeme und Prozesse dienen: vom richtigen Einsatz und Entwicklung der Mitarbeiter, über deren Bindung bis hin zur Übersetzung der Unternehmensstrategie im Unternehmen.

Trend 1

Spürbare Vereinfachung und Verbindlichkeit

sowie Steigerung von Effizienz, Reduktion von Komplexität und Erhöhung des Committments von Führungskräften werden als größte Anliegen von Geschäftsführern im Performance Management gesehen.

Trend 2

Veränderung durch unterschiedliche Interventionen: 

Es tut sich viel im Performance Management - die Interventionen, die gesetzt werden, reichen von der intensiven Arbeit an den kulturellen Rahmenbedingungen bis zur Implementierung neuer Feedbackprozesse im Unternehmen.

Trend 3

Effektive Führung als wesentlichster Hebel:

Führung in allen Ausprägungen wird als wesentlichster Hebel zur wirksameren Gestaltung des Performance Managements gesehen. Das betrifft die Entwicklung von Führungskräften ebenso wie die Gestaltung einer passenden Führungskultur.

Trend 4

Mehr Informationen zu den Umfrage-Ergebnissen: "Performance Management - Leistung wirksam managen"

 

Weiterführender Artikel aus dem Harvard Business Review:

Reinventing Performance Management by Ashley Goodall (Deloitte U.S.)

War der Artikel hilfreich?

Verwandte Themen