Deloitte Österreich Karriereblog

Karriereblog

Karriere bei Deloitte Forensic

Shahanaz Müller

Ich arbeite im Bereich Deloitte Forensic, dieser gehört zum Bereich Financial Advisory. Wir befassen uns mit der gerichtlich nachvollziehbaren Aufbereitung von Sachverhalten. Es geht darum, dass wir Verstöße in den Unternehmen für das Gericht nachvollziehbar darlegen. Diese Sachverhalte betreffen bei uns hauptsächlich wirtschaftskriminelle Handlungen, dazu zählen zum Beispiel Korruption und Untreue. Ich bin hauptsächlich zuständig für die Prozessaufbereitung und die Überprüfung von E-Mails, d.h. wir schauen uns Dokumente an die uns der Klient zur Verfügung stellt und versuchen dann nachzuvollziehen wie Entscheidungen in einem Unternehmen abgelaufen sind.

Wie sieht Ihr Werdegang aus?

Shahanaz Müller: Ich habe in Deutschland das Grundstudium Jura begonnen und es dann in Österreich abgeschlossen, und parallel noch Politikwissenschaften studiert. Außerdem habe ich in der Zeit eine Summer-School in Washington D.C. besucht, und mehrere Praktika im Bereich Wirtschaftsstrafrecht und Prävention absolviert. Während eines Praktikums zum Thema Geldwäschebestimmungen in einer Rechtsanwaltskanzlei habe ich überlegt, welche der Big-Four Professional Services Unternehmen mich interessieren würde, da bin ich dann auf Deloitte Forensic gestoßen. Und seit 2008 bin ich bei Deloitte.

Ginge es auch ohne Ihren Werdegang?

Shahanaz Müller: Mein Jus-Studium hat mir sicherlich geholfen, dass ich ein rechtswissenschaftliches Verständnis habe. Das ist bei Vertragsanalysen und bei der Unterstützung meiner Vorgesetzten bei Vorträgen von Vorteil. Um bei uns im Team arbeiten zu können, muss man eine hohe Frustration in Kauf nehmen, weil wir uns oftmals viele E-Mails anschauen und es ist nicht immer gesagt, dass wir dabei etwas finden. Deshalb ist es wichtig, dass man eine hohe Begeisterungsfähigkeit, Teamfähigkeit und akribisches Arbeiten mitbringt. Buchhaltungskenntnisse sind immer von Vorteil.

Was ist das „coolste“ an Ihrem Beruf?

Shahanaz Müller: Durch die Tätigkeit bei Deloitte habe ich sehr viel über die österreichische Wirtschaft gelernt, weil unsere Projekte oftmals sehr zeitnah und aktuell sind. Deswegen ist es auch wichtig, dass wir einen guten Teamspirit als Basis haben, weil die Teamkollegen die Leute sind mit denen man sich austauschen kann. Super ist außerdem, dass wir in einem internationalen Umfeld arbeiten. Forensic ist eigentlich eher von den USA getrieben, d.h. man hat die Möglichkeit sich mit Externen oder anderen aus dem Deloitte Netzwerk Kontakte zu knüpfen. Und das ist super interessant.

Welche Einschränkungen bringt der Job mit sich?

Shahanaz Müller: Ich sehe das eigentlich so, dass es keine Einschränkungen gibt. Allerdings sollte man schon fähig sein eigenständig zu arbeiten und eine gewisse Flexibilität aufweisen. Es kann sein, dass wir kurzfristig zu einem Klienten fliegen müssen, da wird einfach erwartet, dass man bereit ist da mitzugehen.

Welche Ratschläge würden Sie Ihrem 14-jährigen Ich geben?

Shahanaz Müller: Ich würde mir raten immer eine positive Haltung zu bewahren und sich manchmal selbst nicht zu ernst zu nehmen.

Shahanaz Müller, Deloitte Forensic

Alle unsere aktuellen Jobangebote finden Sie im Deloitte Jobportal.

War der Artikel hilfreich?