Karriere im Rechnungswesen

Karriereblog

Karriere bei Enterprise Risk Services

David Pewal

"Durch die Vielfalt an Klienten und Tätigkeitsbereichen erhält man als junger Mitarbeiter Einblick in viele Unternehmen und Branchen und die dazugehörige IT Organisation. "

Mein Name ist David Pewal und ich arbeite seit Oktober 2010 für Deloitte Österreich. Zuerst war ich im IT Consulting tätig. Im Jänner des Jahres 2012 bin ich in die Enterprise Risk Services Abteilung gewechselt. Meine Aufgaben bei Enterprise Risk Services sind die selbstständige Durchführung von Interviews und die Dokumentation von IT Prüfungen im Rahmen der Abschlussprüfung, die Implementierung und der Verbesserung von Internen Kontrollsystemen sowie die Durchführung von Internen Revisionen. Weiters darf ich unsere Klienten durch Migrationsprüfungen und in der Prüfung von elektronischen Archivsystemen unterstützen.

Herr Pewal, was macht man im Bereich Enterprise Risk Services (ERS) bei Deloitte Österreich, bzw. was sind Ihre Aufgaben?
Meine Tätigkeit bei ERS umfasst IT Prüfungen in unterschiedlichsten Branchen. Zusätzlich beraten wir unsere Kunden im Zuge von Sonderprojekten zu IT-relevanten Themen wie beispielsweise Risk & Compliance, Cyber Security oder Datenmigration. Außerdem beraten wir Kunden bei der Implementierung und Verbesserung von Internen Kontrollsystem und im Risikomanagement und helfen Klienten teilweise mit deren Interner Revision.

Warum sollte man im Bereich ERS arbeiten?
Durch die Vielfalt an Klienten und Tätigkeitsbereichen erhält man als junger Mitarbeiter Einblick in viele Unternehmen und Branchen und die dazugehörige IT Organisation. Außerdem wird jedem Mitarbeiter die Möglichkeit zur Weiterbildung gegeben. Zusätzlich kann und muss man schnell Verantwortung in einigen Bereichen übernehmen und selbstständig arbeiten. Man hat schnell die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit dem Kunden zu treten.

Wo liegen die Herausforderungen in Ihrem Job?
Es ist mit Sicherheit herausfordernd, in jeder Situation auf den Klienten einzugehen sowie Entscheidungen rasch zu treffen und diese zu kommunizieren.

Wie verschaffen Sie sich persönlich einen Ausgleich zum Job?
Durch sportliche Betätigung. Es gibt bei Deloitte die Möglichkeit, diverse Sportangebote in Anspruch zu nehmen. So kann man wöchentlich mit den Kollegen Fußball spielen oder gemeinsam andere Sportarten (Tennis, Badminton, …) ausüben.

Was macht Ihrer Meinung nach die Qualität der Arbeit im Bereich ERS aus?
Genaues und gewissenhaftes Arbeiten, Flexibilität und Organisationstalent sind im Bereich ERS erforderlich. Es ist wichtig, dass man auf Kunden zugehen kann und sich im Umgang mit Kunden wohlfühlt. Bei ERS hat man die Chance, diese Skills zu erwerben und auszubauen. Die selbstständige Durchführung von Interviews gehört zu meiner täglichen Tätigkeit. Verantwortungsbewusstes Arbeiten sowie die Motivation zur Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten sind essentiell.

David Pewal, Deloitte

Alle unsere aktuellen Jobangebote finden Sie im Deloitte Jobportal.

War der Artikel hilfreich?