Deloitte Karriereblog

Karriere bei Deloitte

Die erste Prüf­saison in der Wirtschafts­prüfung

Sandra Rafetzeder

Wie war Ihre erste Prüfungssaison?

Es war sicherlich herausfordernd und zeitintensiv, aber auch sehr abwechslungsreich und spannend. Ich war von Anfang an ein vollwertiges Teammitglied und habe gelernt, dass es nicht nur darum geht Belege abzuhaken, sondern vor allem um die analytische Betrachtung der Geschäftsfelder und -prozesse. Die Prüfungstätigkeit beim Klienten und die Kommunikation mit Verantwortlichen aus den verschiedenen Branchen lieferte häufig Informationen, die wir bei bloßer Durchsicht der Unterlagen nie in Erfahrung bringen hätten können.

Wie sehen Unterstützung und Weiterbildungsmöglichkeiten aus?

Mit Fragen kann ich mich jederzeit an meine Prüfungsleiter wenden, genauso helfen aber auch andere Assistants aus meinem Team gerne weiter, die in einigen Bereichen schon mehr Erfahrung haben. Das Meiste habe ich bis jetzt sicherlich on-the-job gelernt. Daneben wird aber ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm in Form von Seminaren, Workshops oder E-Learnings angeboten.

Warum haben Sie sich für die  Wirtschaftsprüfung entschieden?

Für mich sind Abwechslung und neue Herausforderungen im Job sehr wichtig. Spannend wird es besonders dann, wenn man innerhalb kurzer Zeit Probleme verstehen und Lösungen zu teilweise komplexen Sachverhalten finden muss. Ich arbeite außerdem sehr gerne mit Menschen zusammen, was gerade in der Wirtschaftsprüfung ein nicht unwesentliches Kriterium ist.

Sandra Rafetzeder
War der Artikel hilfreich?