Karriereblog Banner

Karriereblog

Karriere in der IT- und Prozess­beratung

Roman Schob

Was macht den Job im Bereich der IT- und Prozessberatung so spannend?

Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden bei strategisch wichtigen und komplexen Vorhaben. Dabei nehmen wir vielfältige interessante Aufgaben wahr – von konkreten inhaltlichen Fragestellungen bis hin zu Projektmanagement und damit verwandten Themen. Unser Ziel ist es, die Kundinnen und Kunden bei der Erreichung ihrer Vorhaben mit unserem Know-how und Erfahrung bestmöglich zu unterstützen. Die intensive Zusammenarbeit mit den Unternehmen macht mir dabei am meisten Spaß. Umso schöner ist es, wenn das Feedback nach einem erfolgreich abgeschlossenen Projekt positiv ausfällt.

Foto Roman Schob

Was sind typische Fragestellungen, mit denen Kundinnen und Kunden zu Ihnen kommen?

Kundinnen und Kunden kontaktieren uns üblicherweise, weil sie die Leistungsfähigkeit ihrer Organisation verbessern wollen, eine effizientere Prozessorganisation mittels Digitalisierung anstreben oder auch Unterstützung bei der Optimierung ihrer IT-Organisation oder bei der erfolgreichen Umsetzung von strategischen IT-Projekten brauchen.

Wie darf man sich ein IT- oder Prozessprojekt vorstellen?

Für die unterschiedlichen Projekte suchen wir immer den bestmöglichen Mix an Beraterinnen und Beratern. Dadurch sind immer jene Kolleginnen und Kollegen involviert, die durch ihre bereits gesammelten Erfahrungen, Ausbildungen und persönliche Skills am besten für die Aufgabe geeignet sind. Meistens arbeiten wir dann in Zweier- oder Dreier-Teams sehr eng mit unseren Kundinnen und Kunden zusammen.

Was sind klassische Rollen in einem Projektteam?

In einem Projektteam gibt es eine klar definierte Struktur mit entsprechenden Rollen samt Aufgaben und Verantwortungen. Die Projektleitung trägt die Gesamtverantwortung für die Erreichung der Ziele. Je nach Projektgröße kommen weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Einsatz. Auf Kundenseite gibt auf den einzelnen Projektebenen ebenfalls eigene Ansprechpartner.

Was sind Ihre Aufgaben als Director? Wie sieht Ihr Arbeitstag aus?

Mein typischer Arbeitsalltag ist ein Mix aus Akquisitions- und Projektarbeit. Ich bin in IT-Vorhaben als operativer Projektleiter tätig und kümmere mich um verschiedenste Akquisethemen. Dazu zählen unter anderem der Aufbau von Kundenkontakten und die Erstellung von Angeboten. Darüber hinaus habe ich unterschiedliche interne Verantwortungen – von der Leitung meiner Service Line „Systems Engineering“ bis hin zur Produkt- und Dienstleistungsentwicklung.

Welche Herausforderungen gibt es in Ihrem Job?

In der IT- und Prozessberatung müssen wir auf die oftmals sehr kurzfristigen Entwicklungen immer rasch reagieren und gleichzeitig den verschiedenen Anforderungen der Kundinnen und Kunden gerecht zu werden. Flexibilität, ein gutes Zeitmanagement und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen, sind dabei sehr hilfreich. Die Arbeit im Consulting bietet eine gute Chance, viele verschiedene Aufgabengebiete kennenzulernen.

Welche aktuellen Trends gibt es in der IT und im Prozessmanagement?

Die Digitalisierung mit all ihren möglichen Ausprägungen ist ein maßgeblicher Treiber quer über alle Branchen. Im Kontext der aktuellen Entwicklungen – Stichwort COVID-19 – steigt die Bedeutung von Themen wie agile Transformation und Projektabwicklung sowie die Zukunft des Arbeitens.

Das heißt, es werden laufend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Consulting gesucht?

Das Consulting ist bei Deloitte ein kontinuierlich wachsendes Segment. Wir entwickeln diesen Geschäftszweig stark weiter und bauen ihn stets aus. Zwar haben wir bereits einen stabilen Grundstock an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber unsere ambitionierten Wachstumsziele sind unverändert. Das bedeutet, dass wir auch zukünftig Kolleginnen und Kollegen für den Consulting-Bereich suchen.

Welchen Ausbildungshintergrund sollte ich mitbringen, um im Consulting zu arbeiten?

Eine solide fachliche Ausbildung ist eine wichtige Basis. Das wären in unserem Bereich vorrangig abgeschlossene Studien in Bereichen wie Betriebswirtschaft oder IT. Ein gutes analytisches Verständnis, strukturiertes Denken und ausgezeichnete soziale Kompetenzen sind für die Beratung aber ebenso wichtige Eigenschaften. Eine hohe Eigenverantwortung, Flexibilität, Motivation und Lernbereitschaft vervollständigen das ideale Gesamtpaket.

Wenn ich bei Ihnen im Vorstellungsgespräch sitze, was erwartet mich da?

Neben Ihrer Persönlichkeit und Ihrem Auftreten interessiert mich Ihre Motivation, warum Sie in der Beratung tätig sein möchten. Wichtig ist auch, wie Ihre Erwartungshaltung an den Job mit den tatsächlichen beruflichen Anforderungen übereinstimmt. Im Rahmen des mehrstufigen Recruitingprozesses schauen wir uns Ihre Fähigkeiten anhand von Case Studies näher an und Sie lernen potenzielle künftige Kolleginnen und Kollegen kennen.

Über Roman Schob

Ich habe an der TU Wien Wirtschaftsingenieur-Maschinenbau studiert und nach dem Studium die Chance bekommen, in einem internationalen Konzern die Unternehmensberatung mit aufzubauen. Hier habe ich erste Erfahrungen mit Prozess- und Organisationsberatungsprojekten sowie IT-Vorhaben gesammelt. Nach einigen Jahren bin ich zu einer lokalen Consultingfirma gewechselt und im Zuge eines Mergers 2015 zu Deloitte gekommen. Mittlerweile bin ich seit mehr als 20 Jahren in der Beratung tätig und habe unverändert großen Spaß an den vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgaben. Ich bin auf die Themen Projekt- und Programm-Management sowie Requirements Engineering spezialisiert und habe zahlreiche große IT-Vorhaben begleitet.

Unsere aktuellen Jobangebote finden Sie im Deloitte Jobportal.

War der Artikel hilfreich?