Karriere bei Deloitte

Job als Partner bei Deloitte Consulting

Alexander Kainer

„Das Spannendste sind für mich die Projekte beim Kunden vor Ort und der Austausch mit den zuständigen Teams, der hierbei besonders wichtig ist.“

Herr Kainer, in welchem Bereich sind Sie bei Deloitte tätig?

Ich bin Partner bei Deloitte im Bereich Consulting und mein Fokus hierbei liegt auf Optimierungs- und Transformationsthemen.  

Mit welchen Problemstellungen kommen Kunden auf Sie zu?

Wenn ein Unternehmen Ergebnisprobleme hat, muss relativ rasch festgestellt werden warum diese Probleme auftreten. Mit Hilfe von genauen Analysen wird ermittelt, wo Probleme ihren Ursprung haben und welche Gegenstrategien eingesetzt werden können, um diesen Negativtrend aufzuhalten. Das ist aber nur der erste Schritt. Die wirkliche Arbeit beginnt bei der Planung und Durchführung der Umsetzung. Da benötigt es dann die richtige Kombination aus Managmentfähigkeiten, Expertise und Moderationstalent.

Welche Aufgaben kommen auf Sie als Partner zusätzlich zu?

Eine meiner wichtigsten Aufgaben ist die Führung und Entwicklung meines Teams, speziell dessen Aufbau, Schulung und Weiterbildung. Zusätzlich bin ich dafür verantwortlich neue Projekte an Land zu ziehen, welche anschließend mit Hilfe von Kollegen vor Ort durchgeführt werden. In diesem Zusammenhang spielt Vernetzung eine entscheidende Rolle.  

Was ist für Sie das Spannendste an diesem Job?

Das Spannendste sind für mich die Projekte beim Kunden vor Ort und der Austausch mit den zuständigen Teams, der hierbei besonders wichtig ist. Spannend finde ich auch Deloitte als Unternehmen an sich, mit seiner breitgefächerten Expertise in den unterschiedlichsten Bereichen. Für beinahe jedes Thema gibt es einen zuständigen Experten.      

Welche Ausbildung ist Ihrer Meinung nach wichtig für diesen Job und welche persönlichen Eigenschaften sollte man mitnehmen?

Selbstverständlich ist eine Ausbildung in Richtung Betriebswirtschaftslehre oder Technik von Vorteil, ideal wäre eine Kombination aus beiden Bereichen. Dennoch würde ich nicht ausschließen, dass auch jemand mit einer juristischen Ausbildung gut für mein Team geeignet wäre. Eine hohe Zahlenaffinität und analytisches Denken sind in diesem Job außerdem auch noch sehr wichtig. Zusätzlich sollte man auch im Umgang mit Menschen sehr geschickt sein.

Haben Sie noch einen Tipp für Bewerber?

Bewerber sollten ein hohes Maß an strukturiertem Denken haben und die Fähikeit besitzen Komplexität auf das Minimum zu reduzieren.

Über Alexander Kainer

Ich habe in Mödling die HTL besucht und danach in Wien an der TU Wirtschaftsingenieurwesen für Maschinenbau studiert. Schon während meiner Studienzeit bin ich in die Unternehmensberatung eingestiegen und habe mehrere Praktika in Wien und London absolviert. Bevor ich zu Deloitte gekommen bin, habe ich über 10 Jahre lang bei Roland Berger Strategy Consultants gearbeitet.

Unsere aktuellen Jobangebote finden Sie im Deloitte Jobportal.

War der Artikel hilfreich?