Karriereblog

Job als Tax Assistant bei Deloitte

Lukas Pravec

„Das Programm (Tax Academy) ist gut mit dem Studium vereinbar und kann bei der Entscheidung des späteren Berufsweges erheblichen Einfluss haben.“

Herr Pravec, in welcher Position sind Sie gerade bei Deloitte tätig?

Ich bin zurzeit als Assistent in der Steuerberatung im Bereich Global Employer Services tätig. Hier begleiten wir Unternehmen und Expatriates während des gesamten Entsendungsprozesses und unterstützen diese vor allem in steuerrechtlichen Belangen, leisten aber auch bei sozialversicherungsrechtlichen oder sonstigen Sonderfragenstellungen Unterstützung. In einem ersten Schritt klären wir immer, ob eine Steuererklärungspflicht für die einzelnen Expatriates in Österreich besteht. Um die Doppelbesteuerung im Rahmen der Entsendung zu vermeiden, stehen wir im ständigen Kontakt mit den Deloitte Ländergesellschaften und prüfen die Anwendbarkeit von Doppelbesteuerungsabkommen.  

Sie haben bei Deloitte im Rahmen der Tax Academy gestartet, wie war diese Zeit?

Die Tax Academy ist ein Teilzeitprogramm, welches ein Semester dauert, also von Oktober bis Jänner, und die Möglichkeit bietet, Teilzeit in das Unternehmen hinein zu schnuppern. Man wird von Anfang an in verschiedene Projekte eingebunden und bekommt auch früh die Möglichkeit aktiv und selbstständig mitzuarbeiten. Zusätzlich finden alle drei Wochen Vorträge statt, die auch sehr interessant sind. Das Programm ist gut mit dem Studium vereinbar und kann bei der Entscheidung des späteren Berufsweges erheblichen Einfluss haben, denn man erlebt wie so ein Unternehmen läuft und sieht, ob es einen anspricht oder nicht.  

Wenn Sie an Ihre Anfangszeit zurückdenken, wie war der Einstieg für Sie? Was waren die Hauptschwierigkeiten zu Beginn?

Die größte Herausforderung war, den Überblick zu behalten, da vieles parallel abläuft. Auch sehr fachspezifische Fragestellungen waren zu Beginn nicht einfach für mich, aber ich hatte Glück, denn meine Kollegen waren von Anfang an sehr nett und hilfsbereit und haben alle meine Fragen ausführlich beantwortet und mir die wichtigsten Abläufe erklärt. So konnte ich mich relativ schnell einleben.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Mein Arbeitstag ist von der Erstellung von Steuererklärungen geprägt, die fallen durchgehend an. Zusätzlich ergeben sich von Zeit zu Zeit sehr spezielle Fragestellungen, die nur nach einer gründlichen Recherche bearbeitet werden können. Es kommt aber auch zu häufigem Kundenkontakt, da wir die Expatriates mittels sogenannter Entrance- und Exit-Meetings während ihrer Entsendung begleiten und auch mit den Personalabteilungen der einzelnen Firmen zusammenarbeiten um sicherzugehen, dass Verträge richtig aufgesetzt werden.

Welche Ausbildung ist wichtig für diesen Job und welche persönlichen Eigenschaften sollte man mitnehmen?

Ich habe an der WU Wien studiert und glaube, dass man sowohl im Studiengang für Wirtschaftsrecht als auch für Betriebswirtschaftslehre Wahlfächer belegen kann, die einem ein gutes Grundlagenwissen im Bereich Steuerrecht vermitteln. Für diesen Job ist Genauigkeit sehr wichtig, man muss auch konzentriert arbeiten können und Fristen einhalten.

Sie studieren zurzeit noch, wie lassen sich Studium und Beruf kombinieren? Gibt es Herausforderungen?

Es lässt sich sehr gut kombinieren, ich arbeite in der Regel drei Tage die Woche und habe so genügend Zeit zum Lernen. Grundsätzlich sind die Arbeitszeiten sehr flexibel und je nach Bedarf kann es vorkommen, dass ich manchmal öfter im Büro bin und dafür dann während der Prüfungszeit frei bekomme.

Über Lukas Pravec

Ich habe an der Wirtschaftsuniversität in Wien internationale Betriebswirtschaftslehre studiert und den Bachelor abgeschlossen. Zurzeit studiere ich noch Wirtschaftsrecht und überlege danach ein Masterstudium zu beginnen. Bei Deloitte bin ich am 1. Oktober 2014 im Rahmen der Tax Academy eingestiegen und bin jetzt nach der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis für 20 Stunden die Woche angestellt.     

Unsere aktuellen Jobangebote finden Sie im Deloitte Jobportal.

War der Artikel hilfreich?