Artikel

Praxistipps

Nr 1/2018

Wir hoffen, Sie hatten einen erfolgreichen Start 2018 und wünschen Ihnen alles Gute für das weitere Jahr.

Unsere neue Bundesregierung hat sich viel vorgenommen, sodass uns abgabenrechtlich einige Änderungen erwarten. Konkretes gibt es zB bereits zum „Familienbonus Plus“, der mit 1.1.2019 in Kraft treten soll und ein Absetzbetrag in Höhe von EUR 1.500 pro minderjährigem Kind und Jahr ist.

Klargestellt wurde außerdem, dass die Umsatzsteuer für Beherbergungsleistungen noch heuer von den derzeitigen 13% auf 10% gesenkt wird.

Neu und bereits umgesetzt ist eine stärkere Einbindung der Bevölkerung in den Gesetzgebungsprozess. Über die Website des Parlaments ist es möglich Stellungnahmen zu Ministerialentwürfen abzugeben (max 2.500 Zeichen über ein Textfeld oder per Mail begutachtung@parlament.gv.at) bzw. bereits eingebrachten Stellungnahmen zuzustimmen. Bis 16.2. kann beispielsweise der Gesetzesvorschlag zur Indexierung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder kommentiert werden – klicken Sie hier. Die eingebrachten Stellungnahmen werden, sofern sie nicht gegen geltendes Recht verstoßen und nicht der Würde des Nationalrats widersprechen, den Parlamentsklubs und dem jeweils zuständigen Ministerium für ihre Arbeit zur Verfügung gestellt.

Ohne konkretes Umsetzungsdatum hat sich die Regierung ua vorgenommen das Einkommensteuergesetz bzw. dessen Anwendung zu vereinfachen. So soll es in Richtung einer Einheitsbilanz gehen und die steuerliche „Mehr-/Weniger-Rechnung“ weitgehend entfallen. Die Einkunftsarten sollen reduziert werden und eine Tarifreform kommen. Es soll die Personalverrechnung vereinfacht werden und eine einheitliche Dienstgeberabgabe kommen, die dann auch am Lohnzettel ersichtlich ist.

Für Gesellschaften mit beschränkter Haftung ist die Möglichkeit der steuerfreien Thesaurierung von Gewinnen angedacht. Das bedeutet, dass für nicht ausgeschüttete Gewinne zukünftig keine Körperschaftsteuer zu bezahlen wäre.

Ob und wann dies tatsächlich umgesetzt wird, ist noch offen. Fest steht jedenfalls, dass wir Sie mit unseren Praxistipps laufend informiert halten.

Hierzu ändern wir das Format unserer Praxistipps. Zukünftig dürfen wir Sie monatlich über diverse unternehmensrelevante Themen informieren. Neben dem – für den Ausdruck gut geeigneten – pdf-Exemplar unserer Praxistipps, dürfen wir Ihnen unsere einzelnen Artikel auch als Link zur Verfügung stellen, sodass Sie schnell zu den Themen springen können, die Sie am meisten interessieren.

Praxistipps Nr 1/2018

Inhalt

  • Umsatzsteuer und Zoll: Abgabe von Umsatzsteuervoranmeldungen:  Wer, wann, wie oft? Weiterlesen...
  • Unternehmensbesteuerung: Erhöhung der Forschungsprämie auf 14% ab 1.1.2018 Weiterlesen...
  • Deloitte Studie: Blick in die Zukunft: Deloitte Top Technologietrends 2018 Weiterlesen...
  • Finanzstrafrecht: Kapitalzuflüsse aus der Schweiz und Liechtenstein –  BMF beginnt mit Prüfung der Meldungen Weiterlesen...
  • Allgemeines und neue Gesetze: Anpassungen des Neugründungs-Förderungsgesetzes Weiterlesen...
  • Gebühren und Verkehrssteuern: BFG zur Gebührenpflicht von Leibrentenverträgen Weiterlesen...
  • Payroll und Expatriates: Die begünstigte Aushilfskräfteregelung in der Sozialversicherung ab 1.1.2018 Weiterlesen...
  • Kurz News: Steuertermine im Februar 2018 Weiterlesen...
  • Payroll und Expatriates: Quick Facts 2018 Weiterlesen...
War der Artikel hilfreich?