Banner

Pressemeldungen

Austria's Best Managed Companies

Deloitte zeichnet gemeinsam mit der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien hervorragend geführte Unternehmen aus

In herausfordernden Zeiten widmet sich Deloitte Österreich gemeinsam mit der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien erneut Österreichs Mittelstand. Im Rahmen von Austria's Best Managed Companies wurden die teilnehmenden Unternehmen einer umfassenden Bewertung in vier Schwerpunktkategorien unterzogen. Eine unabhängige Expertenjury zeichnete schlussendlich die Besten aus. Die feierliche Übergabe der Awards fand im Rahmen einer Gala am 21. September 2022 statt.

Wien, 22. September 2022 – Steigende Energiepreise, hohe Inflation und Personalknappheit – mittelständische Unternehmen sind derzeit mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Und viele von ihnen stehen trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen hervorragend da. Diesen Unternehmen möchten Deloitte Österreich und die Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien im Rahmen von Austria's Best Managed Companies eine Bühne geben.

„Mittelständische Unternehmen sind in Österreich der Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor sowie treibende Kraft bei Innovationen. Auch im zweiten Jahr von Austria's Best Managed Companies waren wir von der Qualität der Teilnehmenden mehr als beeindruckt. Sie sind in vielen Bereichen führend und Inspiration für andere“, sagt Friedrich Wiesmüllner, Partner bei Deloitte Österreich und Leader Deloitte Private.

 

Eine Plattform für die Besten

Im Rahmen des international seit vielen Jahren etablierten Programms wurden die teilnehmenden Unternehmen einem umfassenden „Fitness-Check“ unterzogen. Im Coaching-Prozess wurde der Fokus auf die vier Schwerpunktbereiche Strategie, Produktivität und Innovation, Governance und Finanzen sowie Kultur und Commitment gelegt. Darüber hinaus standen Themen wie ESG und Cyber Security im Mittelpunkt. Bei Workshops mit den Top-Managements der Firmen wurden die Schwerpunktbereiche gemeinsam mit Experten von Deloitte analysiert.

Die Erkenntnisse aus der Coaching-Session wurden gemeinsam mit den sehr umfangreichen Bewerbungsunterlagen anschließend von einer unabhängigen Jury bewertet und die Gewinner gekürt.

Die ausgezeichneten Unternehmen sind über die unterschiedlichsten Branchen und Bundesländer verteilt:

 

Die Sieger 2022

Vorarlberg
Aus Vorarlberg wurde die Getzner Werkstoffe GmbH prämiert.

Tirol
In Tirol überzeugte die Pfeifer Holding GmbH.

Oberösterreich
Aus Oberösterreich dürfen sich die Greiner AG, die Internorm International GmbH, die Fill Gesellschaft m.b.H., die Hammerer Aluminium Industries Holding GmbH, die Heinzel Holding GmbH und die Miba AG als Austria's Best Managed Company bezeichnen.

Niederösterreich
In Niederösterreich siegten Brantner Green Solutions, die GLORIT Bausysteme GmbH, die HANDLER Holding GmbH und die LEYRER + GRAF Baugesellschaft m.b.H.

Wien
Zu den Ausgezeichneten aus Wien zählen die Prangl Holding Ges.m.b.H. und Baustoff + Metall GmbH.

Steiermark
Aus der Steiermark gehören die KNAPP AG, die Frutura Obst & Gemüse Kompetenzzentrum GmbH und die RINGANA GmbH zu den Gewinnern.

Kärnten
Aus Kärnten siegte die HIRSCH Servo Gruppe.

 

Wandel vorantreiben

„Die Best Managed Companies sind Vorbilder in allen aktuell wichtigen Bereichen der Wirtschaft. In einer Welt, die nicht Stillstand sondern Veränderung erfordert, können sie den Wandel vorantreiben. Wir wollen diesen herausragenden Unternehmen eine Plattform bieten“, betont Reinhard Karl, Generaldirektor-Stellvertreter und Kommerzkundenvorstand der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien.

Das Programm ist bereits in über 50 Ländern etabliert und greift auf Benchmarks von weltweit über 2.000 Best Managed Companies zurück. Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr wurde es heuer in Österreich bereits zum zweiten Mal durchgeführt. Mehr Informationen zur Initiative sind auf der Website von Austria's Best Managed Companies zu finden.

War der Artikel hilfreich?