Banner

Pressemeldungen

Deloitte Future Fund

Start-up-Initiative „Grow” geht in die nächste Runde

Für die Initiative „Grow“ sind Deloitte Österreich und der Impact Hub wieder auf der Suche nach Start-ups, die im Kampf gegen den Klimawandel einen wichtigen Beitrag leisten. Auf die zwei Gewinnerteams warten insgesamt EUR 15.000,- Preisgeld und 100 Pro-Bono-Beratungsstunden von Deloitte.

Wien, 12. September 2022 – Mit der Initiative „Grow“ unterstützen Deloitte Österreich und der Impact Hub Start-ups, die ihren Fokus auf die Schaffung von Arbeitschancen für eine klimaneutrale Zukunft legen. Nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr beginnt nun der zweite Durchgang: Interessierte Gründerinnen und Gründer können sich jetzt bewerben.

„Nachhaltigkeit ist aus der Start-up-Szene nicht mehr wegzudenken. Viele Jungfirmen sind im Umweltschutz sehr engagiert und haben oft sogar ihr ganzes Geschäftsmodell darauf ausgerichtet. Diese engagierten Social Businesses vor den Vorhang zu holen und tatkräftig zu unterstützen, ist das Ziel unseres Projekts ‚Grow´. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen“, erklärt Harald Breit, CEO von Deloitte Österreich.

Grüne Geschäftsideen fördern

„Grow“ ist eines der Kernprojekte des Deloitte Future Funds, mit dem das Beratungsunternehmen seit einigen Jahren einen nachhaltigen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Österreich und die Gesellschaft leistet. Das Projekt stellt Unternehmen in den Mittelpunkt, die ihre Ideen für eine nachhaltigere Zukunft ausbauen wollen. Dazu werden einmal pro Jahr sechs Start-ups ausgewählt, die in einem sechsmonatigen Acceleration-Programm von Expertinnen und Experten von Deloitte und Impact Hub in Workshops bei der Weiterentwicklung ihrer Ideen betreut werden.

„Mit dieser umfassenden Expertise fördern wir im Rahmen von Grow in den kommenden Jahren insgesamt 30 Social Businesses beim Ausbau nachhaltiger Geschäftsideen im Kampf gegen den Klimawandel. Wir freuen uns, mit Deloitte Österreich als zuverlässigem Partner einen Beitrag zum Start-up-Ökosystem in Österreich zu leisten“, so Alexis Eremia, Mitgründerin und Managing Partner vom Impact Hub Vienna.

Die ausgearbeiteten Konzepte werden am Ende des Programms einer Expertenjury vorgestellt, die die zwei Gewinnerteams kürt. Auf diese warten insgesamt EUR 15.000 sowie 100 Pro-Bono-Arbeitsstunden von Deloitte.

Jetzt bewerben!

Die Bewerbungsphase für das Programm hat bereits begonnen. Interessierte Jungunternehmerinnen und -unternehmer, die auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz setzen, können ihre Anmeldungen noch bis einschließlich 6. November unter diesem Link einreichen.

War der Artikel hilfreich?