Pressemeldungen

TRIGOS Award

Auszeichnung für Social Start-up Initiative von Deloitte Österreich

Der TRIGOS zeichnet jährlich heimische Unternehmen für verantwortungsvolles Wirtschaften aus und wurde heuer zum 16. Mal vergeben. Deloitte Österreich konnte in diesem Jahr einen Preis mit nach Hause nehmen.

Wien, 13. Juni 2019 – Deloitte Österreich wurde heuer zum ersten Mal bei den TRIGOS Awards ausgezeichnet. Das Beratungsunternehmen überzeugte in der Kategorie „Mitarbeiterinitiativen“ mit der Social Start-up Initiative found!. Das Projekt ist Teil des Deloitte Future Fund, in dem das Beratungsunternehmen alle Corporate Responsibility Aktivitäten bündelt. Bei found! werden in Kooperation mit dem Impact Hub Vienna bereits seit drei Jahren Geschäftsideen gefördert, die geflüchtete Menschen bei der Eingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützen. Deloitte Mitarbeiter engagieren sich dabei aktiv als Mentoren und bringen ihr Experten-Know-how bei der Beratung der Social Start-ups ein.

Die Jury zeigte sich beeindruckt vom Multiplikator-Effekt der Initiative und lobte den strategischen, professionellen Zugang. Laut TRIGOS schafft das Projekt Zukunftsperspektiven in einer Zeit, in der Wahrnehmung und Diskurs um das Thema Integration in Österreich abgenommen haben.

„Drei Jahre zielgerichtete Zusammenarbeit hat vielen Menschen geholfen und wurde nun belohnt. Wir freuen uns über diese besondere Anerkennung unseres Engagements. Ein großer Dank gilt all den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren außergewöhnlicher Einsatz maßgeblich zum Erfolg von found! beigetragen hat“, betont Bernhard Gröhs, CEO bei Deloitte Österreich. „Der TRIGOS Award ist für uns eine große Motivation, weiterhin einen Beitrag für die Integration von geflüchteten Menschen in den Arbeitsmarkt zu leisten.“

Zum Download:

Foto TRIGOS 2019 Preisträger Credits Gebrüder Pixel
Bildbeschreibung (vlnr): Simon Meinschad (hollu Systemhygiene GmbH), Bernhard Gröhs (Deloitte), Robert van de Kerkhoff (Lenzing AG), Dushan Jankovic (Social Impact Award gemeinnützige GmbH), Jan Lorch (VAUDE), Hannah Lux (Vollpension Generationencafé) und Franz Rohringer (Neuburger Fleischlos GmbH)

War der Artikel hilfreich?