7. Standortfaktor Radar Banner

Artikel

Lebensqualität

5. Standortfaktor | Deloitte Radar 2021

Die befragten Führungskräfte und die internationalen Rankings bestätigen: Der Standort Österreich schafft es weiterhin im Bereich Lebensqualität zu punkten. Die aktuellen Studienergebnisse zeigen, dass die COVID-19-Krise aber auch hier ihre Spuren hinterlassen hat.

Die Lebensqualität ist nicht nur für die Menschen im Land wichtig, sondern ist darüber hinaus für internationale Führungskräfte ein Grund, hier zu leben, zu arbeiten und vor allem auch zu investieren. Österreich hat laut den befragten Unternehmen mit seiner äußerst hohen Lebensqualität weiterhin ein echtes Ass im Ärmel. Diese Einschätzung spiegeln auch die internationalen Rankings wider.

Die Qualität der Umwelt wird von 92 % der befragten Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer mit „Sehr gut“ oder „Gut“ bewertet, die individuelle Sicherheit von 93 %. Das sind Werte, die kaum mehr zu übertreffen sind. Der soziale Zusammenhalt wird von rund 65 % mit „Sehr gut“ oder „Gut“ bewertet. Das ist ein hoher Wert, der aber im Vergleich zur Umfrage von 2020 (83 %) doch deutlich gesunken ist. Auch das Gesundheitssystem (85 % „Sehr gut“ oder „Gut“) wird weniger positiv bewertet als im letzten Jahr (96 %).

Der durch die Corona-Krise entstandene Druck auf das Gesundheitssystem sowie die gesellschaftliche Uneinigkeit über den richtigen Weg bei der Pandemiebekämpfung wirken sich offensichtlich auch negativ auf die gefühlte Lebensqualität aus. Dieser Entwicklung gilt es aktiv gegenzusteuern. Denn vor allem der soziale Zusammenhalt ist entscheidend, um diese Krise gut zu meistern und die bisherigen Vorzüge des Standortes Österreich nicht zu verspielen.

Eine Stärkung des sozialen Zusammenhalts gelingt durch Orientierung und Perspektive. Sowohl ein funktionierendes Wirtschaftssystem als auch der Faktor Arbeit sind dafür essenziell, denn sie geben finanzielle Sicherheit und schaffen Wohlstand. Klare, transparente und an die jeweilige Pandemiesituation angepasste Regelungen für Unternehmen und Gesellschaft spielen eine große Rolle, um die Interessen des Gesundheitssystems und die der Wirtschaft in der aktuellen Situation gut ausbalancieren zu können.

War der Artikel hilfreich?