Artikel

Politisches und makroöko­nomisches Umfeld

1. Standortfaktor | Deloitte Radar 2018

Österreichs Wirtschaft geht es so gut, wie schon lange nicht mehr. Das Wirtschaftswachstum lag 2017 über den Erwartungen, der Ausblick bleibt positiv. Es gilt nun, den Rückenwind der Konjunktur für die längst notwendigen Reformen zu nutzen: Vereinfachung und Senkung der Steuern, Deregulierung, Verringerung der strukturellen Staatsverschuldung und Bekämpfung der Arbeitslosigkeit.

Österreichs Wirtschaft ist 2017 mit 2,9 % fast doppelt so rasch gewachsen wie 2016. Auch für 2018 sagt die EU-Kommission in ihrer Winterkonjunktur-Prognose 2,9 % Wachstum voraus, 2019 sollten es 2,2 % werden und dann etwas abflachen. Damit liegt Österreich deutlich über dem europäischen Mittelwert.

Das solide Wachstum basiert laut WIFO auf einer starken exportgetragenen Industriekonjunktur und einer anhaltend starken Investitions- und Konsumnachfrage. Erfreulich ist auch der kontinuierliche Rückgang der Arbeitslosigkeit, allerdings liegt Österreich im Europavergleich nicht mehr in der Spitzengruppe. Der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit muss daher hohe Priorität eingeräumt werden. Weitere Parameter wie die Investitionstätigkeit, das Exportvolumen und die steigenden Forschungstätigkeiten entwickeln sich positiv. Das makroökonomische Umfeld ist so gut, wie es seit Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht mehr war.

Beste Voraussetzungen, um im politisch-administrativen Umfeld Reformen anzugehen und standortpolitische Weichenstellungen vorzunehmen. Die vorherige Bundesregierung hat mit der Erhöhung der Forschungsprämie einen wichtigen Schritt gesetzt. Fast zwei Jahre Wahlkampf haben allerdings wichtige Monate gekostet, die der Wirtschaft nun fehlen. Die neue Bundesregierung hat ein ambitioniertes Regierungsprogramm vorgelegt, das der Förderung des Wirt- schaftsstandortes explizit ein Hauptaugenmerk schenkt. Um nicht weitere kostbare Zeit zu verlieren, sollten noch 2018 konkrete Gesetzes- und Reformvorhaben auf den Weg gebracht werden.

Der Deloitte Radar vergibt für diesen Standortfaktor 3 von 5 möglichen Punkten (2017: 3 Punkte)
mit positivem Ausblick.

Public Sector

Die erfolgreiche Bewältigung von Herausforderungen, die sich aus Entwicklungen wie Verwaltungsreform, wirkungsorientierter Verwaltungsführung, Public-Private-Partnerships oder neuem Rechnungswesen ergeben, erfordert innovative Konzepte. Zur Branchenseite

Unsere Standorte

Deloitte Österreich ist an 10 Standorten vertreten. Wir sind bestimmt auch in Ihrer Nähe! Zu unseren Standorten
 

War der Artikel hilfreich?