Artikel

Wie aus Big Data Smart Data wird

Elisabeth Grill über Contract Personnel Einsätze im Rechnungswesen und Controlling

Elisabeth Grill ist Senior Managerin im Bereich Business Process Services bei Deloitte. Sie spricht über flexible Arbeitseinsätze bei Klienten und zeigt auf, welche Eigenschaften Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Finanzbereich mitbringen sollten, um in einem dynamischen Wirtschaftsumfeld erfolgreich zu bleiben.

Sie sind im Bereich Business Process Services (BPS) bei Deloitte in Wien tätig. Was kann man sich unter BPS überhaupt vorstellen? Wo liegt Ihr Tätigkeitsschwerpunkt?

Unser Team wickelt schwerpunktmäßig Einsätze als Contract Personnel im Rechnungswesen und Controlling ab. Das heißt, wir überbrücken flexibel kurzzeitige Personalengpässe mit individuell ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mein persönlicher Tätigkeitschwerpunkt liegt in der Umsetzung komplexer Projekte im Finanzbereich. So begleite ich beispielsweise Prozessharmonisierungen im Rahmen von Post Merger Integrations und unterstütze bei unterschiedlichen Fragestellungen im Konzernrechnungswesen vor Ort bei Unternehmen.

Welches Skillset benötigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Finanzabteilungen heute?

Das hängt ganz von der Arbeitswelt der Zukunft ab. In den letzten Jahren haben sich die technologischen Möglichkeiten rasant weiterentwickelt – Projekte zu Automatisierung, Digitalisierung und Robotic Process Automation (RPA) finden wir in jedem Finanzbereich. Spannend ist hier, in welcher Geschwindigkeit diese Entwicklung erfolgt. Durch diese Dynamik ist es kaum möglich ein allgemein gültiges Skillset zu definieren. Die wichtigste Eigenschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist die Motivation sich laufend fortzubilden und sich digitale Zusatzqualifikationen anzueignen. Die wichtigste Aufgabe von Arbeitgebern ist die Implementierung eines individuellen Ausbildungsprogramms, das spezifische Bedarfsanforderungen abdeckt.

Welche Chancen eröffnen Automatisierungsprozesse den Finanzabteilungen?

Die Automatisierung manueller Tätigkeiten, die heute noch einen großen Teil der Arbeitszeit einnehmen, ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihren Fokus auf fachliche Inhalte zu legen und dadurch die Datenqualität deutlich zu erhöhen. Auch wenn Algorithmen immer intelligenter werden, braucht es menschliches Know-how um aus Big Data Smart Data zu machen. Fähigkeiten wie Kreativität und abstraktes Denken werden damit zunehmend wichtiger.

Wie kann Deloitte unterstützen?

Wenn Projekte im Rechnungswesen geplant sind, begleiten wir diese häufig in fachlicher und organisatorischer Hinsicht. Alternativ können wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch das Tagesgeschäft abnehmen, um ihre Ressourcen für Sonderprojekte freizuschaufeln. Welche Vorgehensweise die passende ist, stimmen wir individuell mit den Unternehmen ab.

 

Sie brauchen Unterstützung bei Ihrem nächsten Projekt im Rechnungswesen oder Controlling? Unsere Expertinnen und Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Für nähere Informationen zu unseren Contract Personnel Services klicken Sie bitte hier.

Elisabeth Grill
© Deloitte/feelimage
War der Artikel hilfreich?