Artikel

Deloitte global Survey: Chief Audit Executive

Die Interne Revision am Scheideweg

Zahlreiche neue Herausforderungen, Risiken, Regularien und Technologien, bringen Veränderungen für Unternehmen mit sich. Wie die Interne Revision mit diesen neuen Herausforderungen in den kommenden Jahren umgehen wird, wird ihren Stellenwert und ihre Relevanz für das Unternehmen in der Zukunft bestimmen.

Deloitte global hat 1200 Leiter der Internen Revision aus 29 verschiedenen Ländern zur Lage und den künftigen Veränderungen befragt, und damit die erste umfassende Deloitte Studie zur Internen Revision veröffentlicht.

Key Findings:

  • Erhebliche Veränderung in Tätigkeit und Relevanz der Internen Revision
  • Fähigkeiten und Kompetenzen der Innenrevision ausbaufähig
  • Große Chancen bestehen in der Verwendung von Visualisierungs- und Analytics Tools
  • Frühzeitige Erkennung von Risiken als wichtigste innovative Entwicklung

Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer sieht großes Entwicklungspotenzial bei spezifischen Fähigkeiten, wie zum Beispiel fachbezogenen IT- und Analytics-Kenntnissen. Diese können bei Stakeholder-Reportings, zusammen mit dynamischeren Berichterstattungsformen und besserer Veranschaulichung, den Einfluss der Internen Revision steigern.

Interne Revisionsleiter müssen wegweisende Entscheidungen für ihren Bereich sowie für das gesamte Unternehmen treffen. Somit haben sie die Chance, die Zukunft der Internen Revision zu formen und in eine Richtung zu lenken. Um diese Chance zu nutzen, ist Handlung gefragt. Jetzt.

Den vollständigen Report lesen Sie in „Evolution or irrelevance? Internal audit at a crossroads“.

Deloitte global Survey: Chief Audit Executive
War der Artikel hilfreich?