Artikel

Warum ein Outsourcing der Personalverrechnung Sinn macht

Monatliche Lohn- und Gehaltsabrechnung, Arbeitsrechtliche Beratung, Abwicklung von Lohnabgabenprüfungen (GPLA’s), Einsatz modernster Technologie – Der Bereich der Personalverrechnung ist sehr vielschichtig und oftmals von Änderungen betroffen. Bernd Luxbacher, Partner bei Deloitte Styria, im Interview.

Warum eignet sich die Lohnverrechnung besonders gut, um sie ganz oder teilweise an Deloitte Styria Expertinnen und Experten auszulagern?

Der Bereich der Personalverrechnung ist sehr komplex, sensibel und zudem von laufenden Änderungen betroffen. Dazu kommt, dass Verfehlungen sehr schnell zu teils gravierenden Strafen führen können. Für Unternehmen ist es nicht einfach, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer am neuesten Stand zu halten und den hohen Ansprüchen dieses Themenkomplexes gerecht zu werden. Mit dem Outsourcing der Personalverrechnung können Unternehmen sichergehen, dass all diese Anforderungen erfüllt werden. Wir übernehmen die abgabenrechtliche Verantwortung und senken Kosten durch Effizienzsteigerung – es gibt also gleich mehrere Gründe, die Personalverrechnung auszulagern.

Für welche Unternehmen im Raum Südösterreich ist die Auslagerung der Lohn- und Gehaltsabrechnung sinnvoll?

Generell für jedes Unternehmen, unabhängig von Größe, Standort und Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir bieten für unsere Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen an, eine (auch partielle) Auslagerung der Payroll ist deshalb immer sehr individuell auf die Bedürfnisse der Unternehmen angepasst. In der Praxis zählen sowohl Klein- und Mittelbetriebe wie auch international tätige Konzerne zu unseren Klientinnen und Klienten. Viele Unternehmen finden auch keine geeigneten Personalverrechnerinnen und Personalverrechner, da diese am Jobmarkt sehr umworben sind und aus einer Vielzahl von Angeboten wählen können.

Wie schnell bzw. wie lange können Deloitte Expertinnen und Experten vorübergehende Personalengpässe von Unternehmen überbrücken?

In der Praxis bündelt sich das Personalverrechnungswissen in Unternehmen oft bei einer Person. Wenn diese durch Karenz oder Pensionsantritt nicht mehr verfügbar sind, kann man das planen. Wenn sie allerdings durch ein unvorhergesehenes Ereignis wie Krankheit, Kündigung oder Unfall ausfällt, unterstützen wir auch gerne kurzfristig für die Dauer dieses Engpasses. Sollte das Ziel eine langfristige Stabilisierung sein, so empfehlen wir ein vollständiges Outsourcing.

Worauf kommt es in der laufenden Zusammenarbeit mit Klientinnen und Klienten besonders an?

Wir führen die Zusammenarbeit nach den Wünschen der Unternehmen durch, so wie sie es wollen. Also gerne direkt im Unternehmen, bei uns im Haus, mithilfe einer Online-Lösung oder auf Ihrem System – wir hören gut zu, wenn es um die Bedürfnisse unseres Gegenübers geht und erfüllen diese mithilfe unserer Erfahrung.

Personalverrechnung auslagern - Lesen Sie hier, welche Formen der Zusammenarbeit es gibt und welche Vorteile diese mit sich bringen.

Bernd Luxbacher
© Deloitte / feel image
War der Artikel hilfreich?

Verwandte Themen