Absetzbarkeit Spenden

Services

Absetzbarkeit von Spenden und begünstigte Spendenempfänger

Grundsätzlich sind freiwillige Zuwendungen in Österreich nicht abzugsfähig. Das Einkommensteuer-Gesetz zählt jedoch gewisse Einrichtungen explizit auf, die von dieser Bestimmung schon längere Zeit ausgenommen sind.

Betroffen sind insbesondere Einrichtungen, die mit der Durchführung von Forschungsaufgaben oder der Erwachsenenbildung dienenden Lehraufgaben sowie damit verbundenen wissenschaftlichen Publikationen und Dokumentationen befasst sind, zB Universitäten, Kunsthochschulen oder die Österreichische Akademie der Wissenschaften.
Zusätzlich sind im Gesetz Einrichtungen wie die Österreichische Nationalbibliothek, Museen von Körperschaften des öffentlichen Rechts oder das Bundesdenkmalamt ebenfalls explizit genannt.

Seit Jänner 2012 sind auch Spenden an die Freiwilligen Feuerwehren und die Landesfeuerwehrverbände steuerlich abzugsfähig.

Um für die Spender den Anreiz zur Förderung bestimmter Zwecke noch zu verstärken, wurden in den letzten Jahren verschiedene Listen vom Bundesministerium für Finanzen ins Leben gerufen, die durch Bescheid festgestellte spendenbegünstigte Einrichtungen erfassen.

Folgende Listen werden vom Bundesministerium für Finanzen geführt:

  • Forschungs- und Erwachsenenbildungs-Einrichtungen (Durchführung von Forschungs- und Lehraufgaben für die österreichische Wissenschaft oder Wirtschaft)
  • Mildtätige Einrichtungen (Unterstützung hilfsbedürftiger Personen)
  • Entwicklungshilfe-Einrichtungen (Bekämpfung von Armut und Not in Entwicklungsländern durch Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung)
  • Katastrophenhilfe-Einrichtungen (zB Erdbeben, Brand- und Explosionskatastrophen, Hoch-wasserschäden aber auch Terroranschläge oder sonstige humanitäre Katastrophen)
  • Umwelt-, Natur- und Artenschutz-Einrichtungen (Erhaltung und Pflege der natürlichen Le-bensgrundlage von Lebewesen)
  • Tierheimbetreiber (Betreuung von Tieren entsprechend dem Tierschutzgesetz im Rahmen eines behördlich genehmigten Tierheimes)

Die Voraussetzungen sind für alle Organisationen im Wesentlichen dieselben:

  • Erfüllung der Gemeinnützigkeitsvoraussetzungen gem. §§ 34 ff BAO (Satzung und korrespondierende Geschäftsführung, Trennung von Zweck und Mittel, ent-sprechende Auflösungsbestimmung, Ausschluss der Gewinnerzielungsabsicht)
  • Ausschließliche und unmittelbare Förderung des begünstigten Zweckes
  • Entwicklungshilfe-Einrichtungen (Bekämpfung von Armut und Not in Entwicklungsländern durch Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung)
  • Verwaltungskosten dürfen 10% der Spendeneinnahmen nicht übersteigen

Die Erfüllung der Voraussetzungen ist jährlich von einem Wirtschaftsprüfer zu bestätigen und dem Finanzamt Wien 1/23 anzuzeigen, um den Verbleib auf der Liste zu sichern.

Mag. Friedrich Möstl

Mag. Friedrich Möstl

Partner Steuerberatung Steiermark

Friedrich Möstl ist Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Am Standort Graz ist er als Geschäftsführer der Deloitte Wirtschaftsprüfung Styria GmbH tätig. Sein Aufgabengebiet umfasst die Beratung auf ste... Mehr

MSc Bakk. Stefan Schury

MSc Bakk. Stefan Schury

Senior Steuerberatung Steiermark

Stefan Schury, seit 2011 im Wirtschaftstreuhandberuf tätig, ist Steuerberater bei Deloitte am Standort Graz. Seine Tätigkeitsschwerpunkte umfassen vereinsrechtliche Aufgabenstellungen, gesamtwirtschaf... Mehr

Verwandte Themen