Marketing Trends Banner

Artikel

Deloitte Marketing Trends 2020

Authentisch, interaktiv, mitarbeiterorientiert – das sind die Schlagworte im modernen Marketing

Unternehmen müssen authentisch auftreten, ihre Kundinnen und Kunden aktiv einbinden und erkennen, dass die Zufriedenheit der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dreh- und Angelpunkt in der Kommunikation mit Kundinnen und Kunden sind. Das besagen die Deloitte Marketing Trends 2020, eine Trendanalyse, die neben Digitalisierung und Innovation auch den Faktor Mensch in den Mittelpunkt stellt.

Die Top 5 der aktuellen Marketing Trends:

  • Trend 1: Authentizität: Leading with purpose
  • Trend 2: Interaktion und Austausch mit der Zielgruppe
  • Trend 3: Zufriedenheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Dreh- und Angelpunkt
  • Trend 4: Vertrauenswürdiger Umgang mit Daten
  • Trend 5: Branchenübergreifende Kooperationen

Trend 1: Authentische Unternehmensmission transportieren

Geschäftsmodelle, die nur auf Profit ausgerichtet sind, sind nicht mehr zeitgemäß. Um eine tiefergehende Bindung mit Kundinnen und Kunden aufzubauen, ist eine klare Mission unerlässlich. Die Frage nach dem Warum muss im Sinne eines zukunftsorientierten Marketings authentisch beantwortet werden. Erzählen Sie Ihre Geschichte und bleiben Sie dabei glaubwürdig.

Trend 2: Kundinnen und Kunden aktiv einbinden

Sie wünschen sich, dass Ihre Kundinnen und Kunden zu einem Teil Ihrer Marke werden? Dafür muss Ihre Marke erlebbar werden. Führen Sie einen regen Austausch mit Ihren Kundinnen und Kunden und lernen Sie so die Werte und Vorstellungen Ihrer Zielgruppe kennen. Die aktive Einbindung durch Kunden- und Partnercommunities lässt die Grenzen zwischen Kundinnen und Kunden auf der deinen Seite und Unternehmen auf der anderen Seite verschwimmen. Im Idealfall wird Ihre Kundin und Ihr Kunde zum Botschafter Ihrer Marke.

Trend 3: Mitarbeiterzufriedenheit als Hebel erkennen

Achten Sie auf die Zufriedenheit Ihrer eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nehmen Sie ihre Bedürfnisse und Interessen ernst. Erkennen Sie, dass sich hohe Zufriedenheit durch große Motivation bemerkbar macht, die sich in weiterer Folge in einer positiveren Außenwirkung der eigenen Marke äußert. Das betrifft nicht nur die Marketingabteilung, schließlich sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Unternehmens Botschafter der Marke und der Unternehmenswerte.

Trend 4: Vertrauenswürdigen Umgang mit Daten garantieren

Die Datenschutzgrundverordnung erleichtert die Arbeit in den Marketingabteilungen vielleicht nicht, sorgt aber dafür, dass Transparenz und Vertrauenswürdigkeit im Umgang mit Kundendaten in den Mittelpunkt rücken. Dadurch bietet sich die Gelegenheit, das Vertrauen der Kundinnen und Kunden zu stärken. Personenbezogene Daten gehören Ihren Kundinnen und Kunden: Seien Sie sich Ihrer Rolle als Verwalter dieser Daten bewusst, bleiben Sie transparent und setzen Sie auf Datenschutz und Cyber Security. Beschicken Sie Ihrer Kundinnen und Kunden mit maßgeschneiderter und relevanter Werbung, integrierte CRM-, Service- und Marketingsysteme unterstützen Sie dabei.

Trend 5: Branchenübergreifende Kooperationen nutzen

Etablierte Branchengrenzen verschwimmen und lösen sich nach und nach auf. Sie können diese Entwicklung für Ihre Marke nutzen und durch Kooperationen und Austausch neue Kundenkreise, Geschäftsfelder und Märkte erschließen. Agiles Handeln als integrierter Teil Ihrer Unternehmenskultur hilft Ihnen dabei, über den (Branchen-)Tellerrand zu blicken.

 

Lesen Sie mehr über diese und weitere Marketing Trends: Sämtliche Details finden Sie in der Studie, die Ihnen zum Download zur Verfügung steht.

Die aktuellen Trends bieten großes Potenzial zur Verbesserung Ihrer Kundenbeziehungen. Kontaktieren Sie uns, wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Wege, diese Möglichkeiten an Ihr Unternehmen anzupassen und nutzbar zu machen.

War der Artikel hilfreich?