Artikel

Interview mit Dr. Bernhard Gröhs

Managing Partner bei Deloitte Österreich

"Wir sind davon überzeugt: Nur wenn alle gemeinsam anpacken und mutig an der Lösung der großen aktuellen Herausforderungen arbeiten, kann die Integration der anerkannten Flüchtlinge gelingen und damit eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft sichergestellt werden."

Warum engagiert sich Deloitte Österreich für soziale Anliegen?

Die Entwicklung von Österreich liegt uns als großes Beratungsunternehmen besonders am Herzen. Wir alle müssen gemeinsam anpacken, um die großen aktuellen Herausforderungen, vor denen Österreich steht, zu lösen. Die Integration von Flüchtlingen ist derzeit eines der dringendsten Themen. Diese große Aufgabe können wir nur meistern, wenn alle an einem Strang ziehen. Daher wollen uns wir als Deloitte Österreich aktiv einbringen und unseren Beitrag leisten.

Was ist der Deloitte Future Fund?

Wir haben uns in den vergangenen Jahren bereits auf vielfältige Weise gesellschaftspolitisch und sozial engagiert. Mit der Gründung des Deloitte Future Fund bündeln wir nun alle Aktivitäten und fokussieren sie auf ein großes Thema. Mit dem Leitspruch „Perspektiven schaffen“ unterstützen wir langfristige Projekte, die Zukunftschancen für benachteiligte Bevölkerungsgruppen eröffnen. Damit machen wir das, was wir am besten können: Menschen fördern, Projekte entwickeln, Lösungen finden, Expertenwissen einbringen, Chancen identifizieren und Perspektiven schaffen. Das nützt den betroffenen Menschen, dem Standort und damit uns allen.

Welche Schwerpunkte werden gesetzt?

In den nächsten zwei Jahren liegt der Schwerpunkt des Deloitte Future Fund auf einem der brennendsten Themen, mit denen sich Österreich derzeit konfrontiert sieht – der Integration von anerkannten Flüchtlingen. Unser Willen ist es, deren Talente zu entwickeln und zu fördern, um so eine nachhaltige Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft zu ermöglichen. Der Deloitte Future Fund unterstützt dabei konkrete Projekte: Wir fördern Innovation und Entrepreneurship mit dem Ziel Social Business Ideen und Projekte zur Schaffung neuer Arbeitsplätze für anerkannte Flüchtlinge zu realisieren. Damit die geflüchteten Menschen aktiv an unserer Gesellschaft teilhaben können, unterstützen wir zudem die Sprachförderung und Bildung. Wir bringen uns dabei nicht nur finanziell ein: In allen Projekten arbeiten Deloitte Mitarbeiter aktiv mit und bringen ihr Wissen und Engagement ein.

Deloitte Österreich führt die Projekte mit Partnern durch. Welche Vorteile hat das?

Durch die Zusammenarbeit mit professionellen Organisationen mit entsprechender Erfahrung können wir ein optimales Ergebnis erzielen: –Mit der Erfahrung des Impact Hub Vienna bei der Unterstützung von Social Entrepreneurs und unserer breiten betriebswirtschaftlichen Expertise können wir gemeinsam Social Business Ideen fördern. Die Diakonie ist wiederum sehr erfahren im Bereich der Ersthilfe und grundlegenden Integrationsarbeit – und damit ein wichtiger Partner, der auch gerade ein aktives Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglicht. Gemeinsam haben wir die Kraft etwas zu bewirken und Perspektiven zu schaffen.

Was möchte der Deloitte Future Fund erreichen?

Unsere Ziele für die Programmperiode 2016 - 2018 sind: Mindestens 100 Flüchtlingen Deutschkurse und Pflichtschulausbildung zu ermöglichen. Mindestens 100 neue Arbeitsplätze für anerkannte Flüchtlinge durch Social Business Ideen zu schaffen. Und mindestens 100 Deloitte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv in diese Projekte zu involvieren.

Wie kam es zum Projekt found!? Warum hat man sich für dieses Projekt entschieden?

Der Standort Österreich braucht mehr unternehmerischen Mut. Daher liegt es für Deloitte auf der Hand, die Verknüpfung von Entrepreneurship und sozialem Engagement besonders zu fördern. Mit dem Projekt found! unterstützt der Deloitte Future Fund einerseits kreative junge Unternehmer, andererseits schaffen wir Arbeitsplätze mit Zukunft für Menschen mit Fluchthintergrund.

Warum ist es wichtig, dass sich Unternehmen engagieren?

Wir sind davon überzeugt: Nur wenn alle gemeinsam anpacken und mutig an der Lösung der großen aktuellen Herausforderungen arbeiten, kann die Integration der anerkannten Flüchtlinge gelingen und damit eine positive Entwicklung unserer Gesellschaft sichergestellt werden.

In den nächsten Jahren werden wir im Rahmen unseres sozialen Engagements viele spannende Projekte realisieren. Dafür investiert Deloitte Österreich in den nächsten fünf Jahren EUR 1 Million an finanziellen Mitteln und 10.000 Stunden an Arbeitsleistung.

Pressefoto (Credits: APA/Hinteramskogler) downloaden

Weitere Informationen zum Deloitte Future Fund.

War der Artikel hilfreich?