Banner

Services

CO2-Fußabdruck und Dekarbonisierungsstrategien

Der Druck auf Unternehmen, sinnvolle Antworten auf die Klimakrise zu entwickeln, steigt. Es vergeht kein Tag, an dem nicht neue Net-Zero Emissionsziele von Unternehmen oder Regierungen verlautbart werden. Die Erwartungen der Kunden und Mitarbeiter steigen, und Investoren verlangen konkrete Nachhaltigkeitskonzepten. Um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels abzumildern, müssen dekarbonisierte Geschäftsmodelle schnell realisiert werden.

Der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft bei gleichzeitiger Anpassung an schwierigere Betriebsbedingungen ist nicht einfach. Unternehmen, die jetzt investieren, um der Krise einen Schritt voraus zu sein, werden jedoch in der Zukunft davon profitieren. Sie werden den kommenden Herausforderungen besser gewachsen sein und Wettbewerbsvorteile erlangen.

Deloitte hilft Unternehmen nicht nur dabei ihre CO2-Emissionsziele zu messen, sondern auch bei der Entwicklung von Dekarbonisierungsstrategien:

  • Identifikation der unternehmensspezifischen Risiken des Klimawandels sowie möglicher unternehmerischer Chancen unter Berücksichtigung internationaler Standards wie TCFD
  • Simulationen und Schulungen zu Klimawandel
  • Erhebung des CO2-Fussabdrucks für die gesamte Wertschöpfungskette (Scope 1, 2 und 3) und für einzelne Produkte (Product Carbon Footprints)
  • Definition, Entwicklung und Implementierung von Strategien für den Übergang in eine kohlenstoffarme Geschäftstätigkeit (Dekarbonisierungsstrategien)
  • Berichterstattung unter Berücksichtigung klimabedingter Risiken (TCFD)
  • Integration der Klimastrategie in Governance- und Management-Strukturen von Unternehmen

Ihr Kontakt

Dr. Stefan Merl, MSc

Dr. Stefan Merl, MSc

Manager Audit & Assurance | Deloitte Österreich

Stefan Merl leitet den Bereich Corporate Responsibility & Sustainability Services. Er verfügt über umfassende Expertise im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit, wobei der Fokus auf Nachhaltigkeitsbericht... Mehr