Services

Diversitätskonzept

Diversitätsrichtlinien und wie diese in der Nachhaltigkeitsberichterstattung Umzusetzen sind

Aktiengesellschaften, bei denen es sich auch ohne Anwendung des § 221 Abs. 3 zweiter Satz UGB um eine große Aktiengesellschaft handelt, haben ihren Corporate-Governance-Bericht um eine Beschreibung

  • des Diversitätskonzepts, das im Zusammenhang mit der Besetzung des Vorstandes und des Aufsichtsrates der Gesellschaft in Bezug auf Aspekte wie Alter, Geschlecht, Bildungs- und Berufshintergrund verfolgt wird,
  • der Ziele dieses Diversitätskonzepts,
  • der Art und Weise der Umsetzung dieses Konzepts sowie
  • der Ergebnisse im Berichtszeitraum

zu erweitern. Wird kein derartiges Konzept angewendet, so ist dies zu begründen (§ 243c Abs. 2 Z 2a UGB).

Ihre Ansprechpartner

Mag. Gerhard Marterbauer

Mag. Gerhard Marterbauer

Partner Wirtschaftsprüfung | Deloitte Österreich

Mag. Gerhard Marterbauer ist Partner in der Wirtschaftsprüfung bei Deloitte in Wien und leitet die Industry Line Energy & Ressources. Als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater betreut er die Durchführun... Mehr

Mag. Christof Wolf

Mag. Christof Wolf

Partner Audit & Assurance | Deloitte Österreich

Christof Wolf ist Partner in der Wirtschaftsprüfung und leitet nationale und internationale Prüfungsmandate. Daneben beschäftigt er sich mit Vertrags- und Lizenzprüfungen und betreut seit vielen Jahre... Mehr

Mag. Dr. Stefan Merl

Mag. Dr. Stefan Merl

Manager Risk Advisory

Stefan Merl ist seit 2012 für Deloitte tätig und leitet seit 2016 den Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit. Er verfügt über langjährige Prüfungserfahrung hinsichtlich des AWG (Abfallwirtschaftsgesetz, in... Mehr

Katharina Frewein

Katharina Frewein

Consultant Risk Advisory

Katharina Frewein ist seit 2015 für Deloitte im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit tätig, wobei einer ihrer Schwerpunkte auf der Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten liegt. Sie verfügt über eine umfass... Mehr