Banner

Services

Nachhaltigkeitsstrategie & Geschäftsmodellentwicklung

Klimawandel, Wasserknappheit, Umgang mit Einwegplastik, Menschenrechte oder Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) etc. sind aktuelle Themen, mit denen sich mehr und mehr Unternehmen beschäftigen (müssen). Die Definition und das Aufsetzen einer klaren Nachhaltigkeitsstrategie kann für viele Unternehmer überfordernd wirken. Heutige Geschäftsmodelle können innerhalb kurzer Zeit nicht mehr aktuell und profitabel sein.

Nachhaltigkeit führt zu einer immer höheren Priorität für Vorstände und Führungskräfte in Österreich und den meisten fortschrittlichen Ländern. Historisch gesehen haben Unternehmen sich aufgrund des Drucks der Regulierungsbehörden oder als Teil des Brandings und der Marketingmaßnahmen mit ökologischen und sozialen Themen beschäftigt. In den letzten zehn Jahren streben Unternehmen zunehmend das gemeinsame Ziel von kommerziellen und gesellschaftlichen Werten an, indem sie Nachhaltigkeit in ihrer Geschäftsstrategie und ihrem Kerngeschäft verankern. Weltwirtschaftskrisen oder auch die Covid-19 Pandemie haben gezeigt, wie ganze Industrien durch politische oder nachfragegetrieben Effekte einbrechen können.

Was verstehen wir unter Nachhaltigkeit?

Obwohl es keine einheitliche Definition gibt, wurde das Konzept der "nachhaltigen Entwicklung" ursprünglich von der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung im Jahr 1987 als eine Entwicklung, die die Bedürfnisse der heutigen Generation befriedigt, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen zu gefährden, definiert. In Bezug auf geschäftliche Aktivitäten bezieht sich der Begriff "Nachhaltigkeit" auf die ökologischen, sozialen und Governance-Dimensionen (ESG) der Aktivitäten und Leistungen eines Unternehmens. Sie umfasst Aktivitäten, die die Fähigkeit des Unternehmens, langfristig Werte zu schaffen, erhalten oder verbessern.

Vor welchen Herausforderungen stehen die Unternehmen?

Das verantwortungsbewusste Wirtschaften ist ein relativ neues Thema auf der Agenda der meisten Vorstände, welches sich in den letzten Jahren rapide entwickelt hat. Viele Unternehmen haben insbesondere bei der Formulierung einer Vision und Strategie, die verantwortungsbewusstes Handeln und Nachhaltigkeit effektiv im gesamten Unternehmen und in allen Geschäftsbereichen verankert, einige Probleme. Dabei ist das Verständnis der Chancen, der Risiken und der Stakeholder-Erwartungen die ersten Schritte für eine Strategie, die mit den bestehenden strategischen Initiativen eines Unternehmens übereinstimmt. Oftmals sind RB- und Nachhaltigkeitsinitiativen aufgrund ihres breiten Spektrums auf isolierte Teams verteilt und weitgehend von der allgemeinen Geschäftsstrategie getrennt. Dies kann zu einem begrenzten Return on Investment (ROI) führen und folglich zu einer Erwartungslücke der Stakeholder.

Wie profitieren Unternehmen von verantwortungsvollen Geschäftsstrategien?

Institutionelle Investoren ziehen RB- und ESG-Performance-Daten in ihre Kapitallokationsentscheidungen mit ein, wodurch verantwortungsvolle Geschäftsstrategien einen leichteren Zugang zu Kapital ermöglichen. Des Weiteren können Unternehmen zum einen durch Nachhaltigkeit und die damit etablierte Kultur an Attraktivität für Top-Talente gewinnen und sparen zum anderen durch erhöhte betriebliche Effizienz, Mitarbeiterproduktivität und geringerer Mitarbeiterfluktuation Kosten in Hinblick auf regulatorische Strafen und Bußgelder. Die daraus resultierende Stärkung der eigenen Marke, entspricht den Erwartungen der Verbraucher und sichert somit ein langfristiges, kontinuierliches Umsatzwachstum.

Deloitte Offering

Deloitte kann Sie bei der Entwicklung und Umsetzung von stabilen und nachhaltigen Geschäftsmodellen unterstützen und dabei auf eine langjährige erfolgreiche Erfahrung setzen. Wir unterstützen Sie bei der Schaffung operativen Bedingungen, um eine gewählte Unternehmensstrategie gesellschaftlich und ökologisch verträglich umzusetzen. Für Ihren langfristigen Erfolg am Markt ist es außerdem wichtig, Nachhaltigkeit bereits in der Gestaltung Ihrer Produkte und Dienstleistungen zu berücksichtigen und umzusetzen. Mit Hilfe von innovativen Tools und agilen Modellen können wir mit Hilfe von unserem Expertenwissen zukünftige Entwicklungen abschätzen und Sie somit auf alle möglichen Szenarien vorbereiten. Wir bieten Ihnen eine nachhaltige Roadmap, die von einzelnen Geschäftsmodellen bis hin zur gesamten Unternehmensstrategie reichen kann. Darüber hinaus unterstützen wir Sie in der Analyse wesentlicher Stakeholder-Erwartungen, in der Kommunikation mit Investoren sowie dem Entwickeln von Strategien zur Optimierung Ihrer Beziehungen mit Regulierern, Industrieverbänden aber auch Interessensvertreten und NGO‘s.

Fokusbereiche:

  • Analyse wesentlicher Erwartungen und Verpflichtungen
  • Schaffen von individuellen Rahmenbedingungen für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung
  • Reifegrad-Bewertung und Ermittlung von Verbesserungsbereichen
  • Markt- und NachhaltigkeitsstrategienGeschäftsmodellierungen inklusive innovativer Tools
  • Umsetzungsplan von nachhaltigen Strategien