News

Leitlinie über die Ausstellung verbindlicher Stellungnahme der Behörde für indirekte Besteuerung B&H

Änderungen im Bereich der Steuern, März 2015

Leitlinie über die Ausstellung verbindlicher Stellungnahme der Behörde für indirekte Besteuerung wurde am 10. März 2015 im „Amtsblatt B&H“, Nummer: 21/15 veröffentlicht und tritt am 18. März 2015 in Kraft.

Die Leitlinie ist nicht an das seitens zuständiger Organisationseinheit des Zollsektors anzuwendende Verfahren der Ausstellung verbindlicher Informationen oder das seitens der Abteilung für Kommunikation und internationale Zusammenarbeit – Gruppe für Erteilung von Informationen, bezogen.

Antrag auf verbindliche Stellungnahme ist an die Behörde für indirekte Besteuerung – Abteilung für Rechtsangelegenheiten – Gruppe für die Erstellung verbindlicher Stellungnahmen im Bereich indirekter Steuern zu richten.

Voraussetzungen für die Antragstellung auf verbindliche Stellungnahme wurden nicht bedeutend geändert. Die Frist für ihre Ausstellung bleibt 30 Tage.

Die Antragstellung soll auf dem Formular „ZM“, integraler Bestandteil der Leitlinie, erfolgen. Dem Formular sind die Frage, relevante Unterlagen sowie der Nachweis über die entrichtete Verwaltungsgebühr beizufügen. Das Formular „ZM“ ist seitens des Antragstellers, des bei der Behörde erfassten Steuerpflichtigen, auszufüllen.

Bei weiteren Fragen zu dieser Veröffentlichung, können Sie sich gerne an uns wenden:


Emir Ibišević
Manager | Tax & Legal Practice
Deloitte Advisory Services d.o.o.
Jadranska bb, 71000 Sarajevo, Bosnia and Herzegovina
Direct: +387 33 277 560 | Fax: +387 33 277 561 | Mobile: +387 61 396 047
eibisevic@deloittece.com | www.deloitte.com\ba
 

Did you find this useful?