Board Survey

Artikel

Erfolgsfaktor Mensch – Talentmanagement der Zukunft

Trotz grosser Personalherausforderungen haben weniger als die Hälfte der Verwaltungsräte eine Talentstrategie.

swissVR Monitor – Umfrage unter Schweizer Verwaltungsräten

Im aktuellen swissVR Monitor (Ausgabe I/2021) sehen etwa zwei Drittel (69%) der 420 befragten Verwaltungsratsmitglieder ihr Unternehmen für die künftigen Herausforderungen im Talentmanagement gerüstet. Jedoch konstatieren sie gleichzeitig Handlungsbedarf: 59% der befragten Verwaltungsratsmitglieder gehen von künftigen Schwierigkeiten bei der Gewinnung von hochqualifizierten Mitarbeitenden aus.

Andere im Vordergrund stehende Themen sind die Zusammensetzung und die Teamfähigkeit der Geschäftsleitung, aber auch die Stärkung der Eigenverantwortung der Mitarbeitenden. Grosse Zustimmung unter den Verwaltungsratsmitgliedern findet auch die stärkere Entwicklung der Veränderungsfähigkeit, Agilität und Resilienz der Belegschaft.

swissVR Monitor I/2021 – Fokus: Talentmanagement der Zukunft

Talentmanagement der Zukunft – die wichtigsten Ergebnisse:

Erfolgsfaktoren des Talentmanagements der Zukunft

  • Verwaltungsratsmitglieder, die ihre Unternehmen für die zukünftigen Herausforderungen des Talentmanagements gerüstet sehen, geben mehrheitlich an, dass sie Personalfragen und -entwicklungen regelmässig diskutieren (88%), über das nötige Fachwissen verfügen (76%), Talentrisiken identifizieren (66%) und sich genügend Zeit für das Thema nehmen (59%).
  • Etwa bei zwei Fünftel der Befragten (42%) werden Ambitionen und Zielsetzungen in einer Talentmanagement-Strategie festgelegt.

Absehbarer Handlungsbedarf in diversen Bereichen des Talentmanagements

  • Die Verwaltungsratsmitglieder konstatieren für die Zukunft die Notwendigkeit, interne Talente zu identifizieren (90%), das eigene Personal respektive dessen Fähigkeiten zu entwickeln (90%) und hochqualifizierte Mitarbeitende zu gewinnen (89%).
  • Mehr als die Hälfte der Befragten gehen davon aus, dass ihr Unternehmen zukünftig Schwierigkeiten beim Rekrutieren von hochqualifizierten Mitarbeitenden haben wird.

Personal- und Fähigkeitsentwicklung im Zentrum des Talentmanagements

  • Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte setzen im Talentmanagement auf die Förderung der Eigenverantwortung sowie des unternehmerischen Denkens und Handelns der Mitarbeitenden (87%).
  • Für Verwaltungsratsmitglieder ebenfalls wichtig ist es die technologischen und digitalen Kompetenzen der Mitarbeitenden zu verbessern (83%).
  • Grosse Zustimmung findet auch die stärkere Entwicklung der Veränderungsfähigkeit, Agilität und Resilienz der Mitarbeitenden (82%).

Breites Spektrum an wichtigen Kompetenzen für Führungskräfte

  • Kommunikationsfähigkeit und Überzeugungsfähigkeit werden von zwei Dritteln der Befragten zu den wichtigsten fünf Kompetenzen für Führungskräfte der Zukunft gezählt.
  • Weitere wesentliche Kompetenzen von Führungskräften sind strategisches Denken, Agilität und Flexibilität, Verantwortungsbereitschaft und Teamfähigkeit.

Zusammensetzung und Teamfähigkeit der Geschäftsleitung besonders wichtig

  • Die meisten Verwaltungsratsmitglieder teilen die Meinung, wonach sie künftig noch stärker darauf achten werden, dass die Persönlichkeiten in der Geschäftsleitung zusammenpassen und als Team gut funktionieren (87%).
  • Relativ grosse Zustimmung finden auch die Aussagen, dass die Verwaltungsräte in Zukunft vermehrt interne Talente für Führungspositionen identifizieren (74%) und mehr Wert auf Diversität / Vielfalt in der Geschäftsleitung legen werden (65%).

Erkunden Sie die Daten mit unserem interaktiven Dashboard

Diese Ausgabe enthält folgende Experteninterviews:

Über die Umfrage

Der swissVR Monitor ist eine Umfrage, welche die Vereinigung swissVR zusammen mit Deloitte und mit der Hochschule Luzern durchführt. Sie zielt darauf ab, halbjährlich die Meinungen von Schweizer Verwaltungsratsmitgliedern zu den Konjunktur-, Branchen- und Geschäftsaussichten sowie zu aktuellen Verwaltungsratsthemen zu ermitteln. Zudem wird jeweils ein Fokusthema speziell beleuchtet. Das Spektrum der befragten Unternehmen reicht von KMU bis zu kotierten Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Mit 420 Umfrageteilnehmern in der aktuellen Ausgabe gibt der swissVR Monitor ein gutes Abbild der Einschätzungen und Herausforderungen aller Schweizer Verwaltungsräte.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?