Fünf Fragen an Mylène Stoercklé, Senior Auditor, Audit Corporate

«Das Richtige tun in einem wirtschaftlichen Umfeld, in dem Betrug häufig vorkommt»

Lerne die Mitarbeitenden kennen, die anspruchsvollste Herausforderungen unserer Kunden lösen und Deloitte zu einem einzigartigen Arbeitsplatz machen. Erfahre mehr über ihre Karrieren, wer sie sind, wie ihr Arbeitsalltag bei Deloitte aussieht und wofür sie sich mit besonders einsetzen.

Lerne Mylène Stoercklé, Senior, Audit Corporates, kennen. Für sie ist die Arbeit im Bereich Audit sehr viel mehr als nur Rechnerei. Es geht vielmehr darum, «das Richtige zu tun»

1. Erzähle uns etwas mehr darüber, wie es dazu gekommen ist, dass du bei Deloitte angefangen hast. Wie sieht dein bisheriger beruflicher Werdegang aus?

Ich kam direkt nach Abschluss meines Masters in Rechnungswesen und Finanzwesen an der Universität St. Gallen zu Deloitte. Während meines Studiums habe ich als Werkstudentin in Teilzeit in der Wirtschaftsprüfungsabteilung eines anderen Unternehmens gearbeitet. Daher wusste ich bereits, dass ich bei einer der vier grössten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften («Big Four») arbeiten wollte. Ich habe mich für Deloitte entschieden, da ich bei meinem Vorstellungsgespräch den Eindruck hatte, dass Deloitte ein aufgeschlossenes, freundliches und teamorientiertes Unternehmen ist. Und das trifft tatsächlich zu! Ich bin jetzt seit mehr als zwei Jahren bei Deloitte und werde bald meine eidgenössische Prüfung zur diplomierten Wirtschaftsprüferin (CPA) ablegen. Mit diesem Diplom kann ich Jahresabschlüsse künftig selbst unterzeichnen.

2. Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

Jeder Tag ist anders; man weiss wirklich nie, was auf einen zukommt. Vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie war ich fast jeden Tag vor Ort bei Kunden. Als Wirtschaftsprüferin stelle ich sicher, dass die von meinen Kunden vorgelegten Abschlüsse keine wesentlichen Fehler aufweisen. Ich recherchiere und arbeite mit den Finanz-, Buchhaltungs- und Controllingteams meiner Kunden zusammen, um die Zahlen zu verstehen. Ich verbringe natürlich auch Zeit mit meinem Team bei Deloitte. In meiner Rolle als Senior Auditor bin ich für bestimmte Arbeitsabläufe verantwortlich und coache Junior-Teammitglieder, um ihre Weiterentwicklung zu fördern und ihren Kenntnisstand zu erweitern. Ich unterstütze zudem meine Vorgesetzten bei komplexen Aufgaben im Zusammenhang mit Kundenaufträgen. Wenn zum Beispiel eine Entscheidung des Managements erforderlich ist, da die Rechnungslegung der Bilanz nicht eindeutig ist, oder wenn eine komplizierte mathematische Methode anzuwenden ist.

«Es gibt immer noch mehr zu erkunden und grosses Potenzial zur Weiterentwicklung.»

3. Was macht deinen Job so spannend?

Die Möglichkeit, sich jeden Tag weiterzuentwickeln. Ich arbeite an einem unserer grössten Prüfungsaufträge in der Schweiz. Obwohl ich schon fast drei Jahre für diesen Kunden tätig bin, gibt es noch so viel zu lernen und zu entdecken. Ich freue mich darüber, dass sich die Kundenbeziehung vertieft hat und wir durch die Anwendung neuer Technologien bei unseren Prüfungen Fortschritte erzielt haben.

Die Arbeit in der Wirtschaftsprüfung hat oft den Ruf, langweilig zu sein. Viele Leute denken, dass wir den ganzen Tag nur Zahlen mit einander abgleichen. Dabei ist das Gegenteil der Fall! Die Aufgabenstellung ist sehr breit gefasst und es gibt eine Vielzahl von Bereichen, in denen man Fuss fassen kann. Bevor ich meine Tätigkeit im Bereich Audit aufnahm, hatte ich keine Ahnung, wie viele Einblicke man in die Funktionsweise eines Unternehmens gewinnen kann. Wenn man das Geschäftsmodell nicht versteht, kann man auch die Abschlüsse nicht verstehen. Das macht meine Aufgabe so interessant.

4. Was kannst du durch deine Arbeit bei Deloitte bewirken?

Es mag ein bisschen kitschig klingen, aber mir gefällt die Tatsache, dass ich die Fehlerfreiheit des Jahresabschlusses sicherstelle. Diese ist im Gesetz verankert. Meine Arbeit gibt mir das Gefühl, in einem Wirtschaftsumfeld, in dem Betrug und Fälschung an der Tagesordnung liegen, das «Richtige gemacht zu haben».

5. Wie unterscheidet sich deiner Meinung nach die Arbeit bei Deloitte von der Arbeit bei anderen Unternehmen?

The opportunity to gain experience outside of Switzerland. Our customers and Deloitte are present all over the world. Therefore it is easy to organize an exchange between countries and teams. But the biggest differentiator is really the team. We work hard and some phases are quite intense, but thanks to the team's attitude, you forget the pressure and the hours. My team and I have become friends here and have been through a lot together. That made us even more resilient during the current pandemic.