Arbeiten bei Deloitte

Lernende bei Deloitte Schweiz

Deloitte ist im Bereich Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Rechts- und Wirtschaftsberatung weltweit das grösste Unternehmen in dieser Branche und bildet am Standort Zürich Lernende im Bereich «Dienstleistung & Administration» aus.

Deloitte legt grossen Wert auf eine diverse Arbeitskultur, in der Mitarbeitende mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen tätig sind. So arbeiten alleine in den Schweizer Büros, Leute aus 55 verschiedenen Nationen. Bist auch du gerne in einem internationalen und multikulturellen Umfeld tätig? Dann bist du bei uns richtig!

Das kannst du von uns erwarten:

  • Eine vielfältige und abwechslungsreiche kaufmännische Grundausbildung mittels eines 6-monatigen Rotationsprogrammes durch verschiedene Abteilungen
  • Eine strukturierte Einführung in das Unternehmen
  • Eine vollständige Einbindung in ein Team und erstklassige Berufs- und Praxisbildner, die motiviert sind, dich bei der Lehre zu unterstützen
  • Regelmässige Orientierungsgespräche, um deine Fortschritte zu besprechen
  • Verschiedene Berufswege innerhalb der Firma nach dem Abschluss deiner Lehre

Was du mitbringen solltest:

  • Einen guten Schulabschluss der Sekundarstufe A
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie solide Grundkenntnisse der englischen Sprache
  • Kommunikativ, teamfähig und neugierig, jeden Tag dazu zu lernen
  • Spass am strukturierten Arbeiten
  • Gute Computerkenntnisse und selbständiges Einbringen von Ideen und Vorschlägen

Deine Bewerbung:

Bist du motiviert, eine Lehre bei Deloitte in Zürich zu absolvieren? Dann bewerbe dich auf die ausgeschriebene Lehrstelle hier und lade folgende Dokumente im PDF-Format hoch:

  • Motivationsscheiben
  • Lebenslauf inklusive eines professionellen Fotos
  • Schulzeugnisse (Primar- und Oberstufe)
  • Multicheck
  • Praxisberichte allfälliger Schnupperlehren

Wir nehmen keine Email, Post- oder Spontanbewerbungen für Lehrberufe entgegen.

Erfahrungsbericht: Raya Hossain

Welche Abteilungen hast du während deiner KV-Lehre bei Deloitte durchlaufen und was waren dabei deine Haupttätigkeiten?

Während meiner Lehre bei Deloitte konnte ich Einblicke in vier verschiedene Abteilungen gewinnen. In der Finanzbuchhaltung habe ich eingehende Rechnungen bearbeitet und war stets im Kontakt mit unserem Finanzteam im Ausland. In der Abteilung «Consulting» konnte ich meine Ideen und Anregungen für Kundenangebote einbringen und durfte zwei Geschäftsleitungsmitglieder als Assistentin unterstützen. In der Personalabteilung war ich in der ganzen Schweiz unterwegs und half bei der Organisation von Rekrutierungsevents an den verschiedenen Hochschulen mit. Zum Schluss habe ich im Marketing Events für unsere Kunden geplant und stand dabei mit Managern grosser internationaler Unternehmen im Kontakt.

Was war dein grösstes Highlight in der Lehre?

Meine Teilnahme am WEF 2019 war definitiv eines meiner eindrücklichsten Erlebnisse bei Deloitte. Gemeinsam mit David Cruickshank, unserem globalen Vorstandsvorsitzenden, besuchte ich eine Primarschule in Davos. Im 10-Minutentakt gingen David und ich von Schulzimmer zu Schulzimmer und stellten uns den Fragen der Kinder. Wir wurden mit ganz lustigen Fragen konfrontiert. Eine war zum Beispiel, welches Tier ich gerne wäre oder, welche Zauberkräfte ich am liebsten hätte.

Wenn du CEO unserer Firma wärst, was würdest du bei uns im Betrieb verändern?

Ich würde jungen Menschen mehr Möglichkeiten bieten, sich mit unserer Geschäftsleitung in Verbindung zu setzen, um ihre tägliche Arbeit besser kennenzulernen.

Wie geht es nach der Lehre bei dir weiter?

Ich werde in unserer Marketingabteilung die Rolle als Event Koordinator übernehmen. Zudem möchte ich die Berufsmaturität absolvieren, damit ich später mal studieren kann.

Erfahrungsbericht: Nithanchali Lingeswaran

Du hast als KV-Lernende bei Deloitte die letzten Monate deines ersten Lehrjahrs in der Steuerabteilung verbracht. Erkläre uns kurz, welche Aufgaben konntest du übernehmen und was für Erfahrungen hast du gemacht?

Ich war für verschiedene administrative Aufgaben zuständig und unterstützte das Team bei der Postverteilung, der Fristverlängerung von Steuererklärungen, Spesenabrechnungen, der Verwaltung von Büromaterialien, dem Archivieren sowie Bearbeiten und Versenden von Dokumenten.

Die Atmosphäre bei der Arbeit war toll. Ich habe sehr viel gelernt und konnte mich fachlich wie auch persönlich weiterentwickeln.

Welche Tipps gibst du Schülerinnen und Schülern, die ihre Lehre noch vor sich haben?

Zukünftigen Lernenden rate ich:

  • Strengt euch sowohl in der Schule sowie bei der Arbeit von Tag eins an und gebt stets euer Bestes
  • Seid zuverlässig, zielstrebig, ehrgeizig, neugierig und motiviert
  • Gebt NIE auf, auch wenn ihr auf Hindernisse oder Schwierigkeiten stosst. Es lohnt sich, dranzubleiben
  • Übernehmt Verantwortung
  • Geniesst trotz Schule und Arbeit auch die Freizeit und euer Leben

In der Lehre legt ihr die Bausteine für eure Zukunft. Es ist sehr wichtig, wie ihr euch präsentiert und welchen Ruf ihr euch erarbeitet. Eure Vorgesetzten sollen sich immer positiv an euch erinnern.

Was war in deinen Augen die grösste Umstellung, wenn du deinen früheren Schul- mit deinem jetzigen Arbeitsalltag vergleichst?

Die erste Zeit in der Lehre war von Nervosität und Unsicherheit geprägt. Ich wusste nicht genau, was mich erwartet und hatte demensprechend auch etwas «Bammel» vor der Erwachsenenwelt. Mit jedem Tag, jeder positiven Rückmeldung und der grossartigen Unterstützung vom Team und meiner Berufsbildnerin lernte ich dazu und gewann an Selbstsicherheit. Mittlerweile fühle ich mich sehr wohl in der Arbeitswelt!

Die grösste Umstellung für mich war die grosse Verantwortung, die mir mit meinen Aufgaben übertragen wurde. Mir wurde bewusst, wenn ich im Arbeitsalltag einen Fehler mache, kann dies grösseren Schaden anrichten, als wenn ich in der Schule eine Aufgabe nicht korrekt löse.

Erfahrungsbericht: Sugi Karunainathan

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung im 2015 hat Sugi in unserer Audit Abteilung eine Festanstellung als Client Services Administrator gefunden. Während dieser Zeit hat sie auch ihren Sachbearbeiter in Rechnungswesen/Treuhand abgeschlossen und arbeitet seit Dezember 2017 in der Finanzbuchhaltung, wo sie mit der Unterstützung von Deloitte die Berufsmaturität nachholt.

«Während meiner Lehre bei Deloitte habe ich dank des Deloitte eigenen Rotationsprogramms in zahlreichen Abteilungen wertvolle Einblicke gewonnen. Das Programm half mir sehr bei der Laufbahnplanung nach dem Abschluss.»

Fanden Sie diese Seite hilfreich?