meet kerstin

Arbeiten bei Deloitte

Interview mit Katharina, Consultant im Consulting

"Die menschliche Art und die Leidenschaft der Mitarbeitenden haben mich überzeugt."

Katharina, Consultant im Consulting, seit Januar 2015 bei Deloitte

Was hat dich überzeugt, nach deinem Abschluss bei Deloitte einzusteigen?

Während des Studiums kam ich immer wieder mit Mitarbeitenden von Deloitte ins Gespräch – an Events, Messen und Workshops. Ihre menschliche Art hat mir gefallen und auch die Leidenschaft, von der sie angetrieben schienen. Zudem hatten mir einige ehemalige Mitstudenten von ihrem Karrierestart bei Deloitte berichtet. Daher konnte ich mir gut vorstellen, mit meiner Persönlichkeit zu Deloitte zu passen – nicht zuletzt, weil das Unternehmen auf der einen Seite sehr leistungsorientiert ist, dabei die Work-Life-Balance und das Privatleben aber nicht auf der Strecke bleiben.

Wie würdest du die Atmosphäre bei Deloitte beschreiben?

Wir sind alle per du, vom Praktikanten bis zum CEO. Viele Kollegen treffen sich auch ausserhalb der Arbeit und lernen sich so besser kennen. Innerhalb der Projektteams unternehmen wir alle zwei bis drei Wochen etwas gemeinsam. Das fördert den Zusammenhalt im Team und ist ein grosser Motivationsschub. Auf Projekten arbeiten wir manchmal auf engstem Raum zusammen, dabei müssen alle mit einer klaren, transparenten Kommunikation und indem wir uns gegenseitig mit Fachwissen unterstützen, ihren Teil zur guten Stimmung beitragen.

Wie wirst du von deinem Vorgesetzten unterstützt?

Mein direkter Vorgesetzter organisiert z.B. informelle Events, in denen er sich mit dem Team austauscht, den Dialog fördert und unsere Bedürfnisse abholt. Erst kürzlich waren wir für zwei Tage in Chamonix, um uns weiterzubilden, aber auch, um unser Netzwerk und den Teamgeist zu stärken. Ich werde immer wieder auf Projekten eingesetzt, die mich auf fachlicher oder persönlicher Ebene weiterbringen. Auch wenn ich manchmal vor grossen Herausforderungen stehe, spüre ich das Vertrauen meines Chefs. Ich erhalte wertvolle Tipps, wo ich noch dazulernen und wie ich meine Stärken gezielter einsetzen kann.

Kannst du dir vorstellen, in Zukunft selbst Führungsverantwortung zu übernehmen? 

Da ich seit Beginn des Jahres 2015 bei Deloitte arbeite, möchte ich mir erst mit guten Leistungen meine Sporen abverdienen. Trotzdem durfte ich im Rahmen eines halbjährigen Projektes schon erste Führungserfahrungen sammeln, als ich ein internes Training für 25 Neueinsteiger organisiert habe. Diese Aufgabe hat mich gefordert und mir so viel Spass gemacht, dass ich später auf jeden Fall in einer Führungsfunktion arbeiten möchte. An zahlreichen Beispielen von Kolleginnen und Kollegen sehe ich, dass ich diese Möglichkeit bei Deloitte habe.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?