Sandro Intern

Arbeiten bei Deloitte

Lernen Sie Sandro kennen

Praktikant in Financial Advisory, M&A Restructuring Services

Nachdem Sandro im August 2014 seinen Bachelor in Betriebsökonomie an der ZHAW abgeschlossen hatte, begann er sein Praktikum im Financial Advisory. Inzwischen arbeitet er als Consultant im Team M&A Restructuring Services.

Während des Studiums wurde schon bald mein starkes Interesse am Bereich M&A geweckt, da die Transaktionen fast alle Dimensionen umfassen, in denen ein Unternehmen aktiv ist: die strategische Ausrichtung, operative Prozesse, die finanzielle Position sowie das Wettbewerbsumfeld. Die Beratung von Unternehmen bei diesen strategischen Entscheidungen hat mich fasziniert, weshalb ich mich bei Deloitte für ein sechsmonatiges Praktikum im Bereich Financial Advisory beworben habe.

Deloitte vereint die Vorteile eines umfassenden und globalen professionellen Netzwerks mit einer unternehmerischen Ausrichtung – insbesondere im Bereich Financial Advisory mit seinen rund 75 Mitarbeitenden in der Schweiz. Aufgrund der Grösse sind die Teams in einer flachen Hierarchie angeordnet, sodass man schon sehr früh Verantwortung übernehmen kann. Zudem kann man dank des Pool-Konzepts für die Junior-Levels in allen Unterbereichen von Financial Advisory (M&A Lead Advisory, Valuation, Transaction Services (Due Diligence), Restructuring Services und Post Merger Integration (PMI)) Erfahrungen sammeln.

Mein erstes Projekt

Die ersten zwei Monate meines Praktikums war ich Teil eines PMI-Projekts für ein grosses Pharmaunternehmen in Basel. Bei dem gemeinsam mit Deloitte Consulting durchgeführten Projekt gehörte ich einem internationalen Team von zwölf Personen an. Wir haben die Integration eines bedeutenden Geschäftsbereichs geplant, wobei unser Team das Projektmanagement für EMEA sowie die Lieferkettenplanung für alle Regionen ausserhalb der USA abgedeckt hat. Die freundliche Atmosphäre sowie die umfassenden Interaktionen innerhalb des Projektteams haben mir die Integration sehr leicht gemacht, sodass ich mich nicht wie ein Praktikant sondern wie ein reguläres Mitglied des Teams gefühlt habe. Danach wechselte ich zum Team M&A Lead Advisory für ein Beratungsmandat einer angesehenen Bank auf der Käuferseite. Gleich von Beginn an war ich bei Kundenmeetings dabei. Zudem hatte ich den Eindruck, dass die Leiter dieses Teams meine Ideen und Beiträge geschätzt und ernst genommen haben.

Die Projekte im Bereich Financial Advisory sind häufig mit sehr grossen Herausforderungen verknüpft und können bisweilen sehr intensiv sein sowie einen hohen Zeitdruck aufweisen. Allerdings wird man dadurch entlohnt, dass man mit sehr professionellen Fachleuten zusammenarbeiten kann. Weil die Projekte interessant, dynamisch und vielfältig sind, ergibt sich zudem eine steile Lernkurve. Aus diesen Gründen habe ich die Vollzeitstelle angenommen, die mir zum Ende meines Praktikums angeboten wurde. Ich bin zuversichtlich, dass ich meine technischen Fähigkeiten so weiterentwickeln kann, dass ich mehr Erfahrungen auf dem Gebiet M&A sammeln werde und dass ich an weiteren interessanten Projekten arbeiten darf.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?