Mosaic tiles

Arbeiten bei Deloitte

Meine Erfahrung als Partner bei Deloitte

Flurin, Partner und Head M&A Tax bei Deloitte

Flurin verfügt seit 1995 über einen Abschluss in Jus der Universität Zürich sowie über ein Anwaltspatent. Heute leitet er die M&A Tax Abteilung bei Deloitte. Lesen Sie mehr darüber, wie es ist Partner und Mitinhaber von Deloitte zu sein und welche Herausforderungen die Position mit sich bringt.

Inhalt entdecken

Flurin, würdest du uns kurz deinen Werdegang näher bringen? Wo hast du was studiert und wie kamst du zu Deloitte?

Ich habe an der Universität Zürich studiert und 1995 meinen Abschluss in Jus erlangt. Nach dem Erwerb des Anwaltspatents drei Jahre später habe ich mich bei Arthur Andersen auf das Steuerexperten-Diplom vorbereitet und mit Erfolg abgeschlossen. Im gleichen Jahr fusionierte Arthur Andersen mit Ernst & Young (EY), wo ich bis vor rund zwei Jahren tätig war. Nach 5 Jahren als Partner bei EY wollte ich wissen, ob ich auch in einem andern Unternehmen erfolgreich sein kann. Deloitte kam zum richtigen Zeitpunkt mit einer spannenden Herausforderung auf mich zu.

Warum hast du dich gerade für Deloitte entschieden?

Ich habe verschiedene Partner aus verschiedenen Bereichen von Deloitte kennengelernt und war beeindruckt: Ich spürte eine hohe Motivation in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld und einer herausfordernden Ausgangslage bei der – in der Schweiz – kleinsten der „Big Four“ als Kollektiv Erfolg zu haben. Deloitte ist in einer spannenden Zeit in Aufbruchsstimmung, ich will dabei vor allem mit der Weiterentwicklung des M&A-Steuerteams meinen Beitrag leisten.

Wie sieht der Alltag in der Steuerabteilung bei Deloitte aus?

Im Zentrum steht natürlich die Beratung unserer sehr internationalen Kundschaft. Die Teams sind unterschiedlich zusammengesetzt, um die konkreten steuerlichen Fragen mit den geeigneten Spezialisten optimal zu bearbeiten. Häufig arbeiten wir mit Kollegen aus den Abteilungen Financial Advisory, Consulting und Audit zusammen. Für die jüngeren Mitarbeiter ist daneben die Ausbildung zum Steuerexperten wichtig. Wir setzen primär auf „learning on the job“, legen aber auch Wert darauf, dass die Steuerakademie besucht wird. Ferner bieten wir verschiedene, regelmässig stattfindende interne Trainings an.

Was sind die Aufgaben als Partner?

Ich leite den Bereich M&A Tax Schweiz, den ich ausbauen und die Wahrnehmung von Deloitte als Premium Service Provider verbessern möchte. Zudem bin ich für die Rekrutierung neuer Mitarbeitenden für die Steuerabteilung in der Deutschschweiz zuständig. Neben diesen Funktionen besteht meine Tätigkeit hauptsächlich darin, Kunden zu betreuen und zu akquirieren. Um eine optimale Leistung durch ein motiviertes Team sicherzustellen, bin ich - wie alle Partner - Coach verschiedener jüngerer Kollegen, die ich auf ihrem Karriereweg begleite und unterstütze.

Der Steuerplatz Schweiz steht zur Zeit unter grossem Druck. Wie äussert sich dies bei deiner Arbeit? Glaubst du, dass die Schweiz als Steuerdomizil längerfristig konkurrenzfähig bleiben kann?

Es ist in der jüngeren Vergangenheit anspruchsvoller geworden, internationale Konzerne von den Vorteilen des Standorts Schweiz gegenüber andern Ländern zu überzeugen. Die Steuern spielen hier nach wie vor eine wichtige Rolle. Schwierig erscheint mir vor allem die nun doch schon lang anhaltende Unsicherheit, ob resp. wann die privilegierten Steuerregimes abgeschafft werden und welche Alternativen die Schweiz bieten wird. Hier ist primär die Politik gefordert, als Steuerberater können wir nur Lösungen im Rahmen der gesetzlichen Regelungen anbieten. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass sich die Schweiz als steuerlich attraktiver Standort wird behaupten können. Wenn das Umfeld schwieriger wird, bedeutet dies auch, dass der Beruf des Steuerberaters noch spannender wird.

Welche Fähigkeiten/ Interessen muss ein Kandidat mitbringen, um sich bei Deloitte erfolgreich zu bewerben? Wie wichtig sind welche Soft Skills?

Ich halte das Motto hoch „hire for attitude, train for skills“. Bezüglich “Attitude” ist die Erwartung, dass sich jemand ernsthaft für Steuerrecht interessiert und motiviert ist, sich mit der komplexen Materie auseinander zu setzen. Wir sind auf Teamplayer angewiesen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und sich 100% dafür einzusetzen, dass wir unseren Kunden den besten Service bieten können. Beförderungen bringen eine Ausbildungsfunktion mit sich, die man ernst nehmen muss. Ferner muss man Freude am Kontakt mit Kunden haben, deren Bedürfnisse erkennen und verstehen, und gewisse Qualitäten im Marketing & Sales-Bereich entwickeln.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?