Arbeiten bei Deloitte

Frauen bei Deloitte

Die Förderung von Frauen ist für Deloitte eine strategische Priorität. Unser Ziel ist es, die besten Talente zu gewinnen und an das Unternehmen zu binden, um unseren Kunden die bestmöglichen Leistungen und Teams zu bieten.

Unsere Talentförderung

Unsere Kunden wählen Deloitte aufgrund unserer innovativen und pragmatischen Lösungen für ihre komplexesten Probleme. Wir sind absolut davon überzeugt, dass Teams aus verschiedenartigen Mitgliedern besser darin sind, eine herausragende Kundenerfahrung zu liefern. Am meisten zählen dabei talentierte Mitarbeitende und inspirierende Führungskräfte.

Deloitte setzt sich besonders für die Förderung von Frauen ein: Im Geschäftsjahr 2018 waren 27% unserer Geschäftsführungsmitglieder und 36% unserer Belegschaft Frauen. Wir unterstützen weibliche Führungskräfte durch verschiedene interne und externe Initiativen.

Unsere Zusage

Die Vorteile gemischtgeschlechtlicher Teams und Frauen in Führungspositionen sind bekannt: Steigerung von Produktivität, höhere Innovationskraft, längerfristige positive Auswirkungen auf das Geschäft und nachhaltigere Arbeitsplätze.

Im März 2017 haben wir uns gemeinsam mit 40 CEOs und Leaders unter der Schirmherrschaft von Advance Women in Business öffentlich ein konkretes Versprechen zur Geschlechtergleichstellung abgelegt.

Ein Jahr später können wir mit Stolz sagen, dass wir grossartigen Fortschritt in der Erreichung dieses Zieles gemacht haben:

Für Unternehmen ist die Gleichberechtigung der Geschlechter wichtig, um die besten Talente zu gewinnen und an das Unternehmen binden zu können. Vergangenes Jahr verpflichteten wir uns dazu, den Anteil von Frauen in Führungspositionen bis 2020 von 10 Prozentpunkte auf 30% zu erhöhen. Inzwischen ist ein Jahr seit unserem Versprechen vergangen, und wir können bereits einen Anstieg von 4 Prozentpunkten verzeichnen. Darüber hinaus hat sich Deloitte Schweiz ebenfalls dem Ziel verschrieben, die Zahl der Frauen in technischen Berufen in unserem Unternehmen innerhalb des kommenden Jahres um 5 Prozentpunkte zu steigern», sagt Simon Owen, CEO von Deloitte Schweiz.

Simon Owen, Chief Executive
Deloitte in der Schweiz

Deloitte, ein Mitglied von Advance Women in Swiss Business

Deloitte ist ein Mitglied von Advance, eine Vereinigung und ein Netzwerk, das mit konkreten Massnahmen den Frauenanteil in Führungspositionen bei Schweizer Unternehmen erhöhen möchte.

Nachhaltiger Erfolg beruht auf einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Frauen und Männern auf allen Ebenen einer Organisation. Advance fördert die persönliche und berufliche Entwicklung von hoch qualifizierten Frauen, die mehr Einfluss, Sichtbarkeit und Wirkung anstreben. Dabei werden sie unterstützt, ihr volles Potenzial zu entfalten und somit zu den Herrinnen ihrer eigenen Karrieren zu werden.

Martina

Bei Deloitte steht der Anspruch im Vordergrund, jeden Tag das zu tun, was zählt, positiv und nachhaltig zu wirken — für Kunden, Mitarbeitende und die Gesellschaft. Martina Bender-Scheel, Head of Talent Strategy & Culture, erklärt wie dies geschieht.

Lesen Sie mehr über Martina

Tatiana

Mit Deloitte Consulting bekommst du die Chance, verschiedene Orte auf der ganzen Welt zu sehen. Tatiana teilt wertvolle Erkenntnisse über 10 Jahre internationale Berufserfahrung und welche Schlüsselgüter sind bei der Arbeit im Ausland erforderlich. Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Christina Landgraf

Krisztina

Nach dem Studium der Elektrotechnik an der ETH schloss Krisztina 2016 das Summer Internship Programm bei Deloitte Consulting ab. Obwohl sie sich inmitten der Abschlussprüfungen für den Master befand, meisterte sie die gegebenen Herausforderungen vom ersten Tag an erfolgreich.

Lesen Sie mehr über Krisztina

krisztina nagy

Kerstin

Kerstin lernte während ihres Master-Studiums im Studiengang "Business Innovation (MBI)" an der Universität St. Gallen einige Mitarbeiter von Deloitte kennen. Seit 2015 arbeitet sie nun als Business Analyst in unserem CIO Services (Chief Information Officers) Team im Bereich Consulting.

Lesen Sie mehr über Kerstin

Fanden Sie diese Seite hilfreich?