global powers of retailing 2022

Perspektiven

Global Powers of Retailing 2022

Trotz wirtschaftlicher Gegenwinde und der anhaltenden Pandemie wuchs der Detailhandelsumsatz im Geschäftsjahr 2020 weltweit um über 5 Prozent. Noch stärker war das Wachstum bei den beiden grössten Schweizer Detailhändlern, Migros und Coop, die in der Rangliste der Global Powers of Retailing 2022 deutlich zulegen konnten. Auch Richemont verbesserte seine Position unter den 250 grössten Detailhändlern der Welt, während das Basler Unternehmen Dufry unter dem starken Rückgang des Reiseverkehrs litt und nicht in die diesjährige Rangliste aufgenommen wurde.

Der Bericht "Global Powers of Retailing 2022" von Deloitte untersucht das globale Wirtschaftsumfeld und seine Auswirkungen auf den Detailhandel. Der Bericht identifiziert die 250 grössten Detailhändler der Welt auf der Grundlage öffentlich verfügbarer Daten für das Geschäftsjahr 2020 (Geschäftsjahre, die innerhalb der 12 Monate vom 1. Juli 2020 bis zum 30. Juni 2021 enden) und analysiert ihre Performance in verschiedenen Regionen und Produktbereichen. Der Bericht enthält auch einen globalen Wirtschaftsausblick, untersucht die am schnellsten wachsenden Detailhändler und hebt die Neuzugänge unter den Top 250 hervor. Zudem bewertet der diesjährige Bericht die zunehmenden Nachhaltigkeitsbemühungen der Detailhändlern.

Den Bericht herunterladen

Detailhandel wächst trotz Herausforderungen

Trotz der vielen Herausforderungen, mit denen die Detailhändler im Jahr 2021 konfrontiert waren, gelang es den 250 grössten Detailhändlern, das Vorjahr in allen wichtigen Wachstumskennzahlen zu übertreffen. Die Top 10 der Detailhändler verzeichneten sogar ein zweistelliges Wachstum und zum ersten Mal überhaupt befindet sich ein Neueinsteiger aus China darunter. Trotz der wirtschaftlichen Turbulenzen und Unsicherheiten waren die Detailhändler in der Lage, die Nachfrage des Marktes nach nachhaltigeren Praktiken zu bedienen.

Ein treibender Faktor für die Detailhändler war nach wie vor der elektronische Handel, da sich die Konsumenten aufgrund der Pandemie immer noch vermehrt für den Einkauf von zu Hause aus entscheiden. Die Bedeutung vom Onlinehandel trug dazu bei, dass in diesem Jahr erstmals ein chinesischer Detailhändler in die Top 10 aufgenommen wurde, der auch zu den 10 wachstumsstärksten Detailhändlern des Jahres gehörte. Weitere Schlüsselfaktoren für das Wachstum der Detailhändler waren die rasche organische Expansion der Geschäfte und verstärkte Fusions- und Übernahmeaktivitäten.

Vor allem für Millennials und Gen Z ist Nachhaltigkeit eine bewusste Entscheidung. Nicht nur bei einzelnen Produkten, sondern auch bei der Wahl des Unternehmens oder Marke. Vertrauen und Transparenz sind entscheidend. Je grüner die Marke, desto loyaler die Kunden.

Karine Szegedi, Leiterin Konsumgüterindustrie und Mitglied der Geschäftsleitung von Deloitte Schweiz 

Erfolg in allen Sektoren

Es überrascht nicht, dass der Sektor der schnelllebigen Konsumgüter den grössten Anteil an den Top 250 Detailhändlern ausmachte, da die Lebensmittelhändler weiterhin davon profitierten, dass die Geschäfte während der Lockdowns geöffnet blieben. Einige der erfolgreichsten Detailhändler im vergangenen Jahr waren Lebensmittelhändler, die im digitalen Bereich gut aufgestellt waren.

Der Bereich rund um Freizeitartikel, der ebenfalls ein starkes Wachstum verzeichnete, war im GJ 2020 der profitabelste Sektor und verzeichnete die höchste Wachstumsrate bei den Detailhandelsumsätzen im Vergleich zum Vorjahr. Da die Konsumenten weniger reisten und mehr Zeit zu Hause verbrachten, kauften sie diese Produkte, um ihre Wohnung zu verschönern oder für Unterhaltung im Haus und im Freien zu sorgen.

Die Restkategorie verzeichnete im Jahresvergleich die zweithöchste Wachstumsrate bei den Detailhandelsumsätzen nach den Freizeitartikeln, wobei der E-Commerce bei den grössten Detailhändlern dieses Sektors eine wichtige Rolle spielte. Und obwohl die Detailhändler für Bekleidung und Accessoires im Geschäftsjahr 2020 einen Rückschlag hinnehmen mussten, gibt es Anzeichen dafür, dass sich dieser Sektor wieder erholt.

Nachhaltigkeit auf dem Vormarsch

Da 55 % der Konsumenten angaben, in den letzten vier Wochen ein nachhaltiges Produkt oder eine nachhaltige Dienstleistung gekauft zu haben, wirft der diesjährige Bericht auch einen Blick darauf, wie Detailhändler weltweit nachhaltiges und verantwortungsvolles Wachstum angehen. Fast alle Detailhändler in den Top 250 haben ihre Verpflichtungen in Bezug auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) dargelegt und veröffentlichen ESG-bezogene Kennzahlen. Die Nachhaltigkeit ihrer Produkte und ihrer gesamten Marke ist ein zentraler Bestandteil der Geschäftsstrategie von Detailhändlern, die auf Millennials und die Generation Z abzielen.

Top 10 und Schweizer Unternehmen

Die führenden Unternehmen bleiben im Vergleich zu den Vorjahren relativ unverändert, mit Ausnahme des chinesischen Online-Einzelhandelsspezialisten JD.com und des US-Discounters Target, die im GJ2020 in die Top-10-Liste aufgenommen wurden. Die Schweizer Unternehmen Migros, Coop und Richemont haben sich im Vergleich zu ihrer Platzierung im Jahr 2021 alle deutlich verbessert.

Pflichtlektüre für den Detailhandel

Der Global Powers of Retailing 2022-Bericht bietet eine kritische Momentaufnahme dessen, wo der Detailhandel war – und wohin er sich bewegt. Da die globale Pandemie die Volkswirtschaften weiterhin stark beeinflusst, ist es wichtiger denn je, die Bedürfnisse der Kunden zu rechtzeitig zu antizipieren.

Fullwidth SCC. Do not delete! This box/component contains JavaScript that is needed on this page. This message will not be visible when page is activated.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?