Artikel

Trends im Industrieprodukte- und Dienstleistungssektor (IP&S)

Der Industrieprodukte- und Dienstleistungssektor befindet sich infolge der Konvergenz der digitalen und physischen Welt rund um den Globus im Wandel. Die Globalisierung sowie neue Technologien und Regulierungen haben Auswirkungen auf die bestehenden Geschäftsmodelle von Unternehmen im Industrieprodukte- und Dienstleistungssektor.

In diesem sich schnell verändernden Ökosystem ist der Ausblick für diesen Sektor – und insbesondere für die Schweizer Fertigungsindustrie – positiv. Studien haben gezeigt, dass der Industrieprodukte- und Dienstleistungssektor die Weltwirtschaft antreibt und dass seine Stärke den wirtschaftlichen Wohlstand klar fördert.

Dabei spielt der Industrieprodukte- und Dienstleistungssektor in der Schweiz eine wichtige Rolle. Bei Deloitte wird dieser Sektor von einem engagierten Team von Experten betreut. Ausserdem investiert Deloitte gemeinsam mit Partnern wie Swissmem und BAK Basel in Studien- und Forschungsprojekte. Unter anderem haben wir vier Themenkreise herausgearbeitet, mit denen unsere Kunden immer wieder konfrontiert sind und die im derzeitigen Umfeld des Sektors relevant zu sein scheinen:

Trends in the Industrial Products & Services (IP&S) sector

Digital Manufacturing

Wachstum

Transfomation

Global Trade Management

Thought Leadership

  • Wachstumschancen
    Das laufende Jahr ist für die Schweizer Industrie geprägt durch die starke Aufwertung des Schweizer Frankens und verbundene Anpassungsreaktionen. Belastend wirkt zudem die verringerte wirtschaftliche Dynamik in den grossen Schwellenländern
  • Werkplatz 4.0
    Die Deloitte Studie erörtert die wichtigsten Herausforderungen und Chancen für Schweizer Industrieunternehmen, die digitale Transformation des Werkplatzes Schweiz zu bewerkstelligen.
  • Serial acquirers
    Schweizer Firmen – gut in Übernahmen, unerfahren in der Integration
Fanden Sie diese Seite hilfreich?