Unternehmenskostenreduktion

Dienstleistungen

Unternehmenskostenreduktion

Kostenreduktion und -management sind ständige Themen in allen Branchen – insbesondere wenn die Folgen einer Rezession das Umsatzwachstum unter Druck setzen.

  • Jüngste Veränderungen im makroökonomischen Umfeld
  • Unzufriedenheit der Anspruchsgruppen
  • M&A hat die Unternehmensstruktur verändert, was zu möglichen Redundanzen und Ineffizienzen geführt hat
  • Umsatzeinbruch führt zu Margendruck
  • Hohe Kosten innerhalb der Organisation

Ursachen für Veränderungen 

  • Kosten steigen während die Kostentreiber nicht ausreichend verstanden sind
  • Schlechte Kostendisziplin. Ausufernde Nutzung von teuren Produkten oder Dienstleistungen
  • Sinkende operative Margen
  • Mitarbeiter sind mit Aufgaben beschäftigt die unklar sind, oder keinen offensichtlichen Nutzen haben
  • Zu starke Anpassung der Berichterstattung an spezifische Bedürfnisse führt zu einer enormen Arbeitsbelastung und einer Erweiterung der Finanzabteilung
     

Gängige Symptome 

  • Ein Ergebnis, das sich am Kundenbedürfnis nach Dringlichkeit und limitierten Faktoren orientiert
  • Eine Definition der Kostentreiber die bei der Priorisierung von Zeit und Aktivitäten die zukünftige Kostenkontrolle unterstützen
  • Eine effektive und schlanke Organisation, die fokussiert ist wenig oder keinen „Ausschuss“ zu produzieren (Zeit und Ressourcen)
  • Zunehmende Flexibilität bei der Preisgestaltung als Vorteil von reduziertem Kostendruck
  • Freie Liquidität für anderweitige Nutzung wie z.B. Investitionen in kritische Wachstumstreiber
  • Durch neue Aufgaben motivierte Mitarbeiter die gezielt wertorientierter arbeiten
  • Bessere Aktienperformance

Nutzen und Resultate