Artikel

Verhaltensregeln SFAMA

Regulatory, Compliance, Legal

Februar 2015

Änderungen für Schweizer SICAV, KGK und SICAF auf Grund der neuen Verhaltensregeln der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA
(Verhaltensregeln SFAMA)

Am 1. Januar 2015 sind die neuen Verhaltensregeln SFAMA für Schweizer SICAV, KGK und SICAF („Fonds“) in Kraft getreten. Die Verhaltensregeln SFAMA ersetzen die Verhaltensregeln für die schweizerische Fondswirtschaft vom 30. März 2009 („Verhaltensregeln vom 30. März 2009“).

Dieses FAQ-Dokument gibt Schweizer SICAV, KGK und SICAF im Sinne einer Gap-Analyse zwischen den Verhaltensregeln vom 30. März 2009 sowie der bereits am 1. Januar 2015 geltenden Gesetzesbestimmungen und den Verhaltensregeln SFAMA Aufschluss über die notwendigen Änderungen der Dokumente und Verträge bzw. den neuen Pflichten und Rechten und vor allem dem Zeitpunkt der Umsetzung dieser neuen Pflichten.

Änderungen für Schweizer SICAV, KGK und SICAF auf Grund der neuen Verhaltensregeln der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA (Verhaltensregeln SFAMA)

Februar 2015

Änderungen für FINMA-lizenzierte Vertreter von ausländischen kollektiven Kapitalanlagen auf Grund der neuen Verhaltensregeln der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA (Verhaltensregeln SFAMA)

Am 1. Januar 2015 sind die neuen Verhaltensregeln SFAMA für Vertreter von ausländischen kollektiven Kapitalanlagen („Vertreter“) in Kraft getreten. Die Verhaltensregeln SFAMA ersetzen die Verhaltensregeln vom 30. März 2009 für die schweizerische Fondswirtschaft („Verhaltensregeln vom 30. März 2009“).

Dieses FAQ-Dokument gibt FINMA-lizenzierten Vertretern von ausländischen kollektiven Kapitalanlagen, im Sinne einer Gap-Analyse zwischen den Verhaltensregeln vom 30. März 2009 und der am 1. Januar 2015 anwendbaren Gesetzes- und Selbstregulierungsbestimmungen und den Verhaltensregeln SFAMA Aufschluss über die notwendigen Änderungen der Dokumente und Verträge bzw. den neuen Pflichten und Rechten und vor allem dem Zeitpunkt der Umsetzung dieser neuen Pflichten.

Änderungen für FINMA-lizenzierte Vertreter von ausländischen kollektiven Kapitalanlagen auf Grund der neuen Verhaltensregeln der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA (Verhaltensregeln SFAMA)

Januar 2015

Neue Verhaltenspflichten für die Schweizer Asset Management-Industrie

Am 1. Januar 2015 sind die neuen Verhaltensregeln der Swiss Funds & Asset Management SFAMA (Verhaltensregeln SFAMA) in Kraft getreten. Diese sind neu auf Fondsleitungen, Vermögensverwalter von kollektiven Kapitalanlagen mit Sitz oder Zweigniederlassung in der Schweiz, Vertreter ausländischer kollektiver Kapitalanlagen, Investmentgesellschaften mit variablem Kapital (SICAV), Kommanditgesellschaften für kollektive Kapitalanlagen (KGK) und Investmentgesellschaften mit festem Kapital (SICAF) anwendbar. Sie enthalten insbesondere für Vermögensverwalter von kollektiven Kapitalanlagen wesentliche Neuerungen, die bereits ab dem 1. Januar 2015 implementiert werden müssen.

Neue Verhaltenspflichten für die Schweizer Asset Management-Industrie
Fanden Sie diese Seite hilfreich?