Schiff im Wasser

Perspektiven

Third Global IFRS Banking Survey 2013

Still far from land?

Der IASB sucht weiterhin eine gemeinsame Basis mit dem FASB. Diese Studie zu den Auswirkungen auf die Banken fasst die Sichtweisen von 70 global tätigen Banken zusammen, darunter 19 global systemrelevante Finanzinstitute.

Die Studie bietet Einblicke in die derzeitigen Überlegungen rund um die Bilanzierungsänderungen und macht auf den Umfang und das Ausmass der Auswirkungen dieser vorgeschlagenen Änderungen aufmerksam.

Inhalt entdecken

Das hohe Interesse an den Jahresabschlüssen von Banken hält unvermindert an. Gleichzeitig wird unter den komplexen wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen gefordert, dass Banken ihre Kapitalbasis aufstocken und mehr Kredite vergeben.

Der IASB arbeitet weiterhin an einem Konsens für die Bilanzierung von Finanzinstrumenten und sucht eine gemeinsame Basis mit dem FASB. Banken werden von den Vorschlägen zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten stärker als andere betroffen sein und beobachten deshalb die Vorschläge des IASB und des FASB besonders genau.

Vor diesem Hintergrund haben Mitgliedsunternehmen von Deloitte die Third Global IFRS Banking Survey durchgeführt. Die Studie fasst die Sichtweisen von 70 global tätigen Banken zusammen, darunter 19 global systemrelevante Finanzinstitute gemäss Definition des Financial Stability Board. Zu den wesentlichen Erkenntnissen gehören:

  • Obwohl es unter den Banken weiterhin bedeutende Unterstützung für den Konvergenzprozess gibt, sind die Befragten mehrheitlich der Meinung, dass sich IASB und FASB nicht mehr auf dem richtigen Weg befinden, um dieses Ziel zu erreichen.
  • Banken stellen ihre Umsetzungsvorbereitungen zurück, weil sich der Prozess immer weiter verzögert.
  • Es gibt Unsicherheit hinsichtlich des endgültigen Ergebnisses der angestrebten Änderungen bei der Bilanzierung von Finanzinstrumenten. Immer mehr Banken sind der Meinung, dass die neuen Vorschriften nicht dahingehend umgesetzt werden können, dass international eine grössere Vergleichbarkeit zwischen Banken entstehen wird.
  • Die Änderungen in Bereichen wie Wertminderung, Schuldbewertungsanpassungen (sog. Debt Valuation Adjustments, DVA) und Behandlung von Liquiditätsportfolios werden bedeutende Auswirkungen auf Kapital und Preisgestaltung haben.

Diese Studie gibt Ihnen Einblick in die derzeitigen Überlegungen rund um die Bilanzierungsänderungen und macht auf den Umfang und das Ausmass der Auswirkungen dieser vorgeschlagenen Änderungen aufmerksam. Wir hoffen, dass sie sich positiv auf die Benchmarkingprozesse der Banken auswirkt und die Diskussionen in der gesamten Branche bereichert.

Third Global IFRS Banking Survey 2013
Fanden Sie diese Seite hilfreich?