Lösungen

Centre of Excellence­ in Private Banking und Wealth Management

Der Private Banking und Wealth Management Sektor befindet sich inmitten eines substantiellen Transformationsprozesses und hat sich bereits von einem Verkäufermarkt zu einem Käufermarkt entwickelt. Um unsere Kunden in diesem Prozess umfassend zu unterstützen und mit ihnen gemeinsam das herausfordernde Marktumfeld mit anhaltendem Margendruck, dem digitalen Wandel und weiterhin zunehmenden regulatorischen Anforderungen zu meistern, haben wir unsere Kompetenzen und Expertise konzentriert und eine Centre of Excellence aufgebaut.

Über das Centre of Excellence in Private Banking und Wealth Management

Unser Centre of Excellence in Private Banking und Wealth Management ist ein Bekenntnis zur Industrie und seinen Akteuren in einer herausfordernden Zeit. Der Centre of Excellence basiert auf vier ausgewählten Plattformen, die speziell auf das schwierige Umfeld im Private Banking und Wealth Management ausgerichtet sind und die folgenden Themen adressieren:

  1. Neue Technologien – Unterstützung im Umgang mit Innovation, Disruption und dem digitalem Wandel
  2. Regulatorische Veränderungen – Bereitstellung von Lösungen zur Steuerung regulatorischer Anforderungen
  3. Steuerliche und rechtliche Veränderungen – Beratung in Steuer- und Rechtsfragen auf allen Ebenen
  4. Managed Services – Entwicklung effizienter Sourcingmodelle

Herausforderungen im Wealth Management

Der Private Banking und Wealth Management Sektor steht seit geraumer Zeit vor grundlegenden Herausforderungen und befindet sich noch immer inmitten eines bedeutenden Transformationsprozesses.

Die zunehmende Komplexität, Verflechtung und Kadenz internationaler Regulierungen stellen hohe Ansprüche an die Wandlungsfähigkeit der Privatbanken. Gleichzeitig schreitet der digitale Wandel unaufhaltsam voran und der Margendruck lässt nicht nach. In einer bewegten Welt, in der wirtschaftliche Turbulenzen und politische Unwägbarkeiten an der Tagesordnung stehen, steigt unterdessen die Wettbewerbsintensität durch neue Technologien und zunehmend anspruchsvollere Kunden.

All diese Entwicklungen haben sich letztlich in der Rentabilität des Private Banking und Wealth Management Sektors niedergeschlagen. So sind die Gewinnmarge Europäischer Privatbanken in den vergangenen 15 Jahren beständig zurückgegangen und die Banken sind heute stärker denn je zum Handeln gezwungen.

Index der Gewinnmarge europäischer Privatbanken

Zentrale Herausforderungen

  • In den vergangenen Jahren hat sich das Private Banking durch die steigenden Ansprüche seiner Kunden von einem Käufer- zu einem Verkäufermarkt gewandelt. Kunden vergleichen Leistungen stärker, hinterfragen deren Mehrwert kritischer und treffen zudem finanzielle Entscheidungen selbstständiger.
  • Ein guter Beleg hierfür ist die steigende Akzeptanz digitaler Kommunikationskanäle. Hierdurch reduziert sich zunehmend der direkte persönliche Kundenkontakt in Filialen, was einen Kostennachteil für Privatbanken mit sich zieht. Diese sind bisher noch stark von ihrem physischen Standort und direkten Kundenkontakten abhängig und sind nun gezwungen, überzeugende digitale Kanäle einzuführen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies braucht Zeit, was neue Konkurrenten (z. B. FinTechs) verstanden haben und nun auf den Markt drängen. Sie nutzen dabei die neusten technologischen Entwicklungen und eine flexible Infrastruktur. Privatbanken müssen sich somit stärker um ihre Marktanteile bemühen als in der Vergangenheit und sich mit digitalen Pionieren zusammenschliessen, insbesondere in Kundensegmenten mit geringer oder mittelmässiger Rentabilität.
  • Anhaltender sowie intensivierender Druck, regulatorischen und steuerlichen Anforderungen gerecht zu werden, hat Privatbank und Vermögensverwalter dazu gezwungen, ihre Geschäftsprozesse zu überprüfen. Sie waren folglich mit reaktiven kostenintensiven Reorganisationen und Umstrukturierungen beschäftigt, anstatt in einer sich verändernden Welt proaktiv in die Geschäftsentwicklung zu investieren.
  • Hinzu kommt, dass wirtschaftliche Turbulenzen und politische Unwägbarkeiten heutzutage an der Tagesordnung sind und das Private Banking massgeblich beeinflussen. Es wird etwa zusehends schwieriger in politischen Märkten, das Erreichen von Investitionszielen zu steuern. Auch ist das Niedrig- bzw. sogar Negativzinsumfeld für die Privatbanken ein inzwischen beständiger Kostenfaktor.

Mehr Informationen hierzu und zur Fragmentierung der Wertschöpfungskette von Bankdienstleistungen finden Sie in unserem Bericht " Zukünftige Geschäftsmodelle für Schweizer Banken – Aufbruch zu neuen Horizonten".

Click to see the full image

Wie Deloitte Sie dabei unterstützen kann

Unser Centre of Excellence im Bereich Private Banking und Wealth Management bietet umfassendes Know-how basierend auf den vier ausgewählten Plattformen, welche die genannten marktbeherrschenden Herausforderungen direkt ansprechen.

Die vier ausgewählten Plattformen enthalten umfassende Angebote:

1. Neue Technologien

Neue Technologien im Finanzbereich werden zunehmend schneller und unabhängig von schwerfälligen, kostenintensiven Altsystemen entwickelt. Dies ermöglicht neuen Wettbewerben, flexibel und direkt auf sich verändernde Kundenbedürfnisse einzugehen, wohingegen Banken Lösungen finden müssen, die mit ihren bestehenden Systemen kompatibel sind. Neue Wettbewerber sind den Banken daher einen Schritt voraus und überzeugen schon heute mit rascher, mobiler Informationsbeschaffung sowie neuen Geschäftsmodellen. Banken stehen daher unter dem Druck, die digitale Transformation schnellstmöglich voranzutreiben, und dabei gleichzeitig notwendige Kosteneinsparungen sowie anspruchsvolle regulatorische Vorgaben umzusetzen.

2. Regulatorische Veränderungen

Die Bewältigung der zunehmenden Regulierung der Finanzmärkte ist seit der Finanzkrise die grösste Herausforderung für die Privatbanken. Anpassungen der Geschäftsmodelle und -prozesse an die neuen regulatorischen Anforderungen haben horrende Summen für sich beansprucht und dazu geführt, dass Investitionen in die Geschäftsentwicklung vernachlässigt wurden. Entsprechend ist die gesamte Private Banking Branche in eine gewisse Stagnation verfallen, in der administrative Aufgaben oft den täglichen Geschäftsablauf dominieren. Da aber auch in absehbarer Zukunft Strukturreformen und Regulierungen weiterhin an der Tagesordnung stehen werden, müssen Banken einen effizienten und pragmatischen Umgang mit ihnen finden, um den Fokus wieder auf das eigentliche Geschäft zu richten.

3. Steuerliche und rechtliche Veränderungen

Im Hinblick auf die globale Steuertransparenz haben Regierungen seit geraumer Zeit Geldwäscherei und Steuerhinterziehung den Kampf erklärt und den Druck auf den Finanzsektor erhöht. Dies hat weitreichende Folgen für Privatbanken, welche die zunehmenden Anforderungen in ihre Geschäftsprozesse integrieren und an ihre Kunden weitergeben müssen. In einem sensiblen Marktumfeld, welches traditionell von Vertrauen geprägt ist, müssen detaillierte Informationen eingeholt und Kunden mit umfangreichem administrativem Aufwand konfrontiert werden. Dies belastet insbesondere das grenzüberschreitende Geschäft, welches historisch gewachsen einen Grossteil des Private Bankings ausmacht, und erfordert von Banken Altlasten zu beseitigen sowie ihre Geschäftsmodelle anzupassen.

4. Managed Services

Neben den zunehmenden Anforderungen der Regulatoren haben insbesondere das widrige politische und gesamtwirtschaftliche Umfeld sowie anspruchsvollere Kundenforderungen dazu geführt, dass neben dem steigenden Kostendruck auch die Erträge der Banken kontinuierlich zurückgegangen sind. Entsprechend sind gerade die Privatbanken, welche es in der Vergangenheit bevorzugt haben, dem Kunden alles aus einer Hand anzubieten, gezwungen, nicht wertgenerierender Prozesse stärker zu zentralisieren oder auszulagern. Zudem wird durch den unaufhaltsamen technologischen Fortschritt die Automatisierung repetitiver Aufgaben ein zunehmend bedeutenderes Thema, welches von den Banken rechtzeitig angegangen werden muss.

About the Centre and how Deloitte responds to the challenges

Leitender Partner Centre of Excellence in Private Banking/Wealth Management Leader

Dr. Daniel Kobler

Dr. Daniel Kobler

Partner

Daniel ist Partner bei Monitor Deloitte und einer der Leiter der Schweizer Bankenabteilung von Deloitte. Neben anderen Rollen ist er auch Banking Innovation Leader von Deloitte in der Schweiz. Er verf... Mehr

The latest from the Banking blog