Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)

Dienstleistungen

Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA)

Der Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) trat im Juli 2014 in Kraft und verpflichtet alle Finanzinstitute ungeachtet ihres Standortes, alle US- und nicht FATCA-konformen Kontoinhaber zu melden und im Fall von nicht FATCA-konformen Kontoinhabern unter Umständen eine Quellensteuer einzubehalten.

Was ist FATCA?

FATCA ist ein US-Steuergesetz, welches vermieden soll, dass US-Steuerzahler ausländische Konten nutzen, um ihre Steuerverpflichtungen in den USA zu umgehen. Gemäss FATCA müssen alle Finanzinstitute ausserhalb der USA (Foreign Financial Institutions, FFIs) Daten von US-Kunden offenlegen. Lehnen die Kunden die Offenlegung ab, müssen die Finanzinstitute eine 30%ige Quellensteuer auf Einnahmen aus US-Quellen einbehalten.

Wie die meisten OECD-Länder hat die Schweiz ein zwischenstaatliches Abkommen mit den USA geschlossen (Intergovernmental Agreement, IGA) (SR 0.672.933.63), um die Umsetzung von FATCA zu erleichtern. Dieses Abkommen wurde in schweizerisches Recht übernommen (FATCA-Gesetz, SR 672.933.6). Gemäss Artikel 5 des FATCA-Gesetzes müssen schweizerische Finanzinstitute einen FFI-Vertrag mit der US-Bundessteuerbehörde, dem Internal Revenue Service (IRS), eingehen und sich somit beim IRS registrieren. Nach der Registrierung erteilt der IRS dem Finanzinstitut eine individuelle Kennnummer, die Global Intermediary Identification Number (GIIN), durch die das FFI beim IRS und seinen Geschäftspartnern als FATCA-konform identifiziert wird.

Die zentralen Verpflichtungen des FFI-Vertrags umfassen: erstens die jährliche Übermittlung von Informationen über US-Kontoinhaber an den IRS. Diese hat elektronisch über das IRS-Formular 8966 zu erfolgen. Zweitens die Einbehaltung von 30 % Quellensteuer auf Einkünfte aus US-Quellen (d. h. Dividenden, Zinsen, Bruttoerlöse aus dem Verkauf oder einer sonstigen Veräusserung von US-Eigentum) von nicht FATCA-konformen Kontoinhabern. Drittens die Reduzierung der Geschäftsbeziehungen mit nicht FATCA-konformen Kunden und Geschäftspartnern. Diese formellen Anforderungen sind nur die Spitze des Eisbergs. FATCA hat zahlreiche weitere Folgen, z. B. in Bezug auf die Kundendokumentation, Kundenbenachrichtigungen, die Zertifizierung gegenüber Geschäftspartnern, Änderungen rechtlicher Bedingungen usw.

Auf wen hat FATCA Auswirkungen?

FATCA hat Folgen für die gesamte Finanzbranche, da es von Finanzinstituten verlangt bedeutende Veränderungen an ihren Richtlinien und Verfahren vorzunehmen, um die Einhaltung von FATCA zu ermöglichen. Die Finanzinstitute müssen komplexe Implementierungsprojekte festlegen, die in allen Geschäftssparten umgesetzt werden können sowie Verfahren dauerhaft aufrechterhalten, die die Einhaltung von FATCA ermöglichen. Um dies zu erreichen, müssen sie engagiertes Personal einsetzen, das sowohl mit den technischen als auch den operativen Aspekten vertraut ist.

Für gewisse Finanzintermediäre und Treuhänder sind die Auswirkungen von FATCA geringer, doch auch sie müssen sich ein genaues Bild über ihre Verpflichtungen verschaffen. Ihre erste Aufgabe ist es, ihren eigenen sogenannten „FATCA-Status“ sowie den FATCA-Status ihrer Kunden zu bestimmen. Je nach Status kann eine Registrierung beim IRS erforderlich sein, und mitunter gelten Steuereinbehaltungs- und Meldepflichten. In jedem Fall müssen sie darauf vorbereitet sein, Anfragen zu FATCA von Kunden und Geschäftspartnern zu beantworten.

Unternehmen ausserhalb der Finanzbranche wiederum werden eventuell aufgefordert, ihren FATCA-Status zu bestätigen, wenn sie Bankkonten eröffnen oder eine Finanzierung beantragen.

Wie kann Deloitte helfen?

Deloitte bietet ein breites Spektrum an Dienstleistungen, die von der Unterstützung bei der Bestimmung des FATCA-Status eines oder mehrerer Rechtsträger bis zu einem umfassenden Programm zur FATCA-Umsetzung für grössere Finanzinstitute reichen, an.

Unsere FATCA-Dienstleistungen

FATCA Workshop

Wir bieten eine Reihe von massgeschneiderten FATCA-Dienstleistungen:

  • Allgemeine FATCA-Präsentation
  • Massgeschneiderter FATCA-Workshop
  • Technische FATCA-Beratung

Weitere Informationen

Taxparency

Eine einzigartige softwarebasierte Lösung für globale Finanzinstitute, welche Responsible Officer, Projektleiter und Fachexperten dabei unterstützt, die FATCA-, AIA- oder QI-Bestimmungen weltweit effizienter einzuhalten.

Weitere Informationen

Responsible-Officer-Zertifizierungen im Rahmen von QI und FATCA

Ziel des Deloitte FATCA-Compliance Frameworks ist es, den meldenden Schweizer Finanzinstituten einen strukturierten und leicht zugänglichen Überblick über die Pflichten und Verantwortlichkeiten des Finanzinstituts und des Responsible Officers zu bieten und ihnen ein Modell für die erforderlichen Kontrollmechanismen bereitzustellen.

Weitere Informationen

Onlinekurse zu CRS und FATCA

Möchten Sie mehr über CRS- und FATCA-Compliance erfahren? Deloitte in der Schweiz und VisionCompliance stellen gemeinsam zwei Onlinekurse vor, die insbesondere auf den Bedarf von Bankangestellten im Kundendienstbereich abgestimmt sind.

Weitere Informationen

Wichtige Termine

FATCA Key Dates - Review and stay on top of FATCA legislation and milestones

30. Juni 2014

Inkrafttreten des FFI-Vertrags, wenn er bis zum 30. Juni 2014 unterzeichnet wurde

1. Juli 2014

Anforderung für Schweizerische meldende Finanzinstitute, Kontoeröffnungsprozesse für neue Individualkonten zu implementieren

1. Juli 2014

Beginn des FATCA-Steuerabzugs für feste, bestimmbare, jährliche und periodische (FDAP) Ausschüttungen an Nonparticipating FFIs (NPFFIs), nicht-regelkonforme NFFEs und unkooperative Kontoinhaber

31. December 2014

Schweizerische meldende Finanzinstitute müssen ihre bestehenden Rechtsträgerkonten als „Prima Facie FFIs“ dokumentieren. Falls der FFI den Vertrag nach dem 1. Juli 2014 unterzeichnet hat, läuft die Frist bis sechs Monate nach dem Inkrafttreten des FFI-Vertrags

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der möglichen Daten handelt und Finanzinstitute die US-Ausführungsbestimmungen betreffend FATCA sowie lokaler Richtlinien in Betracht ziehen sollten.

FATCA-Begriffsverzeichnis

Ein umfassendes Verzeichnis der Abkürzungen wird Ihnen helfen, alle Begriffe im Zusammenhang mit FATCA zu verstehen.

Die Komplexität von FATCA sowie die vielen spezifischen Abkürzungen erschweren das Verständnis und die Einhaltung der Vorschriften zusätzlich.

In einem herunterladbaren und interaktiven PDF können Sie schnell Erklärungen zu den von FATCA verwendeten Begriffen finden.

Kontaktieren Sie unsere Experten

Markus Weber

Markus Weber

Financial Services Tax & Legal Leader Switzerland

Markus leitet die Steuerabteilung mit Fokus auf der Finanzdienstleistungsbranche für Deloitte in der Schweiz. Er verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Beratung von Finanzinstituten im Bank... Mehr

Brandi Caruso

Brandi Caruso

Financial Services Tax & Legal

Brandi leitet das Angebot im Bereich der Steuertransparenz in der Steuerabteilung mit Fokus auf der Finanzdienstleistungsbranche der Schweiz und ist für die Dienstleistungen im Zusammenhang mit QI, FA... Mehr

Karim Schubiger

Karim Schubiger

Financial Services Tax & Legal

Karim leitet das Steuertransparenz-Team in den Märkten Romandie und Tessin innerhalb der Steuerabteilung mit Fokus auf der Finanzdienstleistungsbranche und ist für die Dienstleistungen im Zusammenhang... Mehr

Sarah Rathgeb

Sarah Rathgeb

Financial Services Tax & Legal

Sarah ist eine Expertin für FATCA, AEOI/CRS und QI und berät Schweizer und internationale Banken sowie Versicherungsgesellschaften in Bezug auf die technischen Aspekte der Einhaltung, Umsetzung und Üb... Mehr

Michael Grebe

Michael Grebe

Financial Services Tax & Legal

Michael ist ein Senior Manager in der Steuerabteilung mit Fokus auf der Finanzdienstleistungsbranche. Er berät Banken sowie Treuhand- und Versicherungsgesellschaften hinsichtlich der Auslegung und Ums... Mehr

Robin King

Robin King

Financial Services Tax & Legal

Robin ist als Manager in der Steuerabteilung mit Fokus auf der Finanzdienstleistungsbranche tätig. In dieser Funktion berät er führende Schweizer Universal- und Privatbanken als Fachexperte in den Ber... Mehr