Financial Services, Multicoloured game

Dienstleistungen

Anlageberatung und Vermögensverwaltung

Financial Services

Anlageberater und Vermögensverwalter sehen sich angesichts des aktuellen Marktumfelds und der regulatorischen Anforderungen mit einer Vielzahl von neuen Aufgaben und Verpflichtungen konfrontiert. Kunden fordern zunehmend auf sie zugeschnittene Individuallösungen und auch der allgemeine Wettbewerbsdruck steigt. Die Entwicklung steueroptimierter Anlagen und Strukturen ist daher ausschlaggebend für den Erfolg in diesem Bereich.

Das FSI Tax Team von Deloitte unterstützt Sie bei der Bewältigung Ihrer Steuerfragen, damit Sie Ihren Kunden die bestmöglichen und alle Anforderungen erfüllenden Lösungen bieten können.

Folgende Bereiche zählen zu unseren Kerngebieten:

  •  In den letzten Jahren hat Deloitte ihre Kompetenzen im QI-Programm (Qualified Intermediary) um umfangreiche Kenntnisse zum Thema Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) erweitert. Im Zuge des Bekenntnisses der Schweiz zum automatischen Informationsaustausch und zur Einhaltung der Regeln des OECD Common Reporting Standards (OECD CRS) werden auf Finanzinstitute weitere regulatorische Herausforderungen zukommen, bei welchen Deloitte sie mit den bereits für FATCA und QI entwickelten und optimierten fachlichen Auslegungen und operativen Lösungen massgeblich unterstützen kann. Deloitte bietet Vermögensverwaltern führende Beratung zu grenzüberschreitenden Steuerangelegenheiten in fachlicher, operativer und technischer Hinsicht.
  •  Die Vermögensverwaltungsbranche muss sich auch auf die bevorstehende EU-Finanztransaktionssteuer (EU Financial Transaction Tax (FTT)) vorbereiten, auf Basis welcher Gebühren auf Finanztransaktionen mit allen Arten von Finanzinstrumenten, wie Aktien, Anleihen, Anteile an kollektiven Kapitalanlagen und Derivaten, erhoben werden sollen, sobald sich eines der Finanzinstitute in der EU befindet.
  •  Deloitte gehört im steuerlichen wie im technologischen Bereich zu den führenden Akteuren. Damit sind wir für die Beurteilung und Beachtung aller mit der Einhaltung der Vorschriften zur Steuertransparenz und der EU-Finanztransaktionssteuer verbundenen Verpflichtungen bestens positioniert. Von der Analyse und Anpassung existierender Systeme bis hin zur Planung und Implementierung eines unternehmensweiten Konzepts sowie praxisorientierter Prozesse, die nötig sind, um die maßgeblichen Informationen zu ermitteln – dank unserer Spezialisten sind Vermögensverwalter in diesem sich stets weiterentwickelnden Bereich von Compliance und Risiko immer einen Schritt voraus.
Swiss Tax Report
  • Im Zuge der globalen Steuertransparenz steht die Rendite nach Steuern heute mehr im Fokus denn je. Daher ist die Minimierung der Quellensteuer auf Kapitalerträgen für jeden Anleger ein zentrales Anliegen. Deloitte verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Rückforderung der Schweizer Verrechnungssteuer basierend auf anwendbaren Doppelbesteuerungsabkommen für im Ausland ansässige sehr vermögende Kunden (Ultra High Net Worth Individuals, UHNWI), die über komplexe Investmentstrukturen in Schweizer Wertpapiere investiert haben.
  • Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Schweizer Steuerreporting für ausländische Anlagefonds. Deloitte besitzt weitreichende Erfahrung in der Unterstützung ausländischer Fondsverwalter bei der Ermittlung des zu versteuernden Ertrags für in der Schweiz ansässige natürliche Personen, die im jeweiligen Anlagevehikel investiert sind, inklusive Einholen der entsprechenden schriftlichen Bestätigung durch die Eidgenössische Steuerverwaltung (Ruling).
  • Basierend auf dem Entscheid des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) im Aberdeen-Fall im Jahre 2009 kann gestützt auf EU-Recht für EU-Anlagefonds die EU-Quellensteuer auf Wertpapieranlagen zurückgefordert werden. Der vom EuGH im Jahr 2012 gefällte Entscheid im Santander-Fall hat diese Möglichkeit auch für Anlagefonds aus Nicht-EU-Staaten eröffnet. Von der Bewältigung der Dokumenten- und Datensammlung bis hin zum aufwendigen Abgleichen und Validieren der Daten und schliesslich der Ausarbeitung der Rückforderungsanträge für die zuständigen Steuerbehörden in der EU – mit unserem grenz- und bereichsübergreifenden Expertenteam ist Deloitte optimal aufgestellt, um Fondsverwalter weltweit bei der Rückforderung der EU-Quellensteuer zu unterstützen.