Digital innovation capacity

Analysen

Die digitale Innovationsfähigkeit der Schweiz

Gut, aber nicht gut genug

Der Einfluss der Digitalisierung auf Gesellschaft und Arbeitswelt wird immer grösser. Gleichzeitig nimmt das Produktivitätswachstum der Schweiz stetig ab. Wie lässt sich diese paradoxe Situation erklären? Und was können die Schweiz und die hier ansässigen Unternehmen dagegen tun? Die Studie von Deloitte in Zusammenarbeit mit BAK Economics «Die digitale Innovationsfähigkeit der Schweiz» und der darin entwickelte Index liefern Antworten darauf.

Im Vergleich mit anderen Industrieländern verfügt die Schweiz über eine hohe Wettbewerbsfähigkeit, niedrige Arbeitslosigkeit und niedrige Staatsschulden. Bei der Produktivität ist sie hingegen nur Mittelmass. Das Produktivitätswachstum hat sich in den letzten Jahren nicht nur abgeschwächt, es lag auch deutlich unter demjenigen der anderen Industrieländer.

Eine der Haupterklärungen für diese paradoxe Situation liegt im unausgeschöpften Anwendungspotenzial digitaler Technologien auf Unternehmensebene. Anders gesagt, haben sich in den letzten Jahren die Fortschritte der Digitalisierung vor allem im Konsumentenbereich bemerkbar gemacht. Werden digitale Technologien jedoch auch in den Unternehmen breit angewendet und implementiert, dürfte dies das Produktivitätswachstum entscheidend beeinflussen.

Mit Hilfe des Index «Digitale Innovationsfähigkeit» lässt sich aufzeigen, wie gut die Schweiz aufgestellt ist, um dieses Potenzial nutzen zu können und digitale Technologien zu entwickeln und breitflächig anzuwenden.

Die digitale Innovationsfähigkeit der Schweiz

Die Ergebnisse der Studie

Was muss die Schweiz tun?

Was müssen Unternehmen tun?

Verwandte Studien

  • Welche Schlüsselkompetenzen braucht es im digitalen Zeitalter? Die Deloitte-Studie zeigt auf, welche Kompetenzen in Zukunft besonders gefragt sein werden und beleuchtet die damit verbundenen Auswirkungen auf die Schweizer Beschäftigten. Ebenso wird der Frage nachgegangen, wie das Bildungssystem und die Unternehmen auf diese Veränderungen reagieren sollten.
  • Transformation der Schweizer WirtschaftDiese Studie untersucht die Auswirkungen der Automatisierung auf die verschiedenen Schweizer Branchen und zeigt, welche Chancen und Herausforderungen dabei für Unternehmen entstehen.
  • Strukturwandel schafft Arbeitsplätze: Diese Studie zeigt auf, dass die positiven Auswirkungen der Automatisierung in der Schweiz auch künftig überwiegen werden.
  • Mensch und Maschine: Roboter auf dem Vormarsch?: Dieser Bericht untersucht die Auswirkungen der Automatisierung auf den Schweizer Arbeitsmarkt.
  • Next generation automation: Dieser Bericht beleuchtet den Unterschied zwischen robotergestützter und KI-basierter Automatisierung und soll Sie bei der Wahl zwischen beiden unterstützen.
  • The robots are here – meet you digital workforce: Dieser 2016 von Deloitte veröffentlichte Bericht (in engl. Sprache) untersucht die Robotic Process Automation (RPA), also die robotergestützte Prozessautomatisierung, und ihre Bedeutung für Shared Services und Global Business Services (GBS).
Fanden Sie diese Seite hilfreich?