IFRS 16 Leases

Artikel

IFRS 16 Leases

Ein einmaliges Angebot von Deloitte für Unternehmen mit Geschäftsräumen in Mietobjekten

Das IASB hat im Januar 2016 den Rechnungslegungsstandard IFRS 16 Leasingverhältnisse veröffentlicht. Sofern dieser von der EU übernommen wird, ersetzt dieser den Standard IASB 17 Leasingverhältnisse für die Berichtszeiträume, die an oder nach dem 1. Januar 2019 beginnen.

Die weitreichendsten Auswirkungen dürfte der neue Standard auf Immobilienmietverträge haben. Um die Auswirkungen des IFRS 16 einschätzen zu können, bedarf es eines ganzheitlichen Ansatzes, mit dem sowohl die Finanz- als auch die Mietstrategie beleuchtet werden müssen.

Unser Team im Bereich Real Estate Advisory analysiert jeden Aspekt, den es bei Unternehmensimmobilien zu beachten gibt. Dazu gehört auch das Wissen um die finanziellen Auswirkungen des IFRS 16 und wie Ihre Immobilienstrategie an die neue Situation angepasst werden kann. Obwohl in unserem phasenweisen Implementierungsplan in der Phase "Mitigate and Strategise" (Abmilderung der Auswirkungen und Entwicklung von Strategien) auch die Leasingstrategie berücksichtigt wird, ist es wichtig, sich von Anfang an der Konsequenzen für Immobilienstrategien bewusst zu sein.

IFRS industry insights: Property occupiers

Unser Real Estate Advisory Services-Team gibt Antworten auf die zahlreichen Fragen, die Unternehmen zu diesem Thema haben. Hier sind einige Beispiele:

  • Ist bei Vermögenswerten der Kauf dem Mieten vorzuziehen?
  • Sollten Dienstleistungen auf eine Art und Weise bezogen werden, die nicht der Definition des Mietvertrags entsprechen?
  • Wie sollte das Immobilienportfolio verwaltet werden und was muss bei den Mietverhandlungen beachtet werden (u.a. Mietlaufzeiten, -anreize und -strukturen)?
  • Ist Ihre Immobilienstrategie auf dem neuesten Stand und an die Anforderungen des Unternehmens angepasst? Verfügen Sie über Kennzahlen, die zeigen, wie effizient das Mietobjekt genutzt wird?
  • Wie klären Sie die für die Mietstrategie Verantwortlichen über die Auswirkungen der Mietstrukturen auf den Geschäftsbericht auf?
  • Welche Konsequenzen ergeben sich für internationale Unternehmen?
Die neue Leasingbilanzierung nach IFRS 16

Unser "Estates Strategy Review" bietet Ihnen ausserdem folgende Vorteile:

  • Kritische Einblicke in die Immobilienstrategie des Unternehmens und Vergleich mit der branchenüblichen Praxis,
  • Identifizierung strategischer Lücken,
  • Prüfung der Abstimmung der Immobilienkauf- bzw. Mietstrategie mit den zentralen Unternehmenszielen,
  • Einschätzung der Auslastungseffizienz und -effektivität bei gemieteten Vermögenswerten.

Darüber hinaus unterstützt Deloitte mithilfe modernster Technologie seine Kunden durch Auswirkungsanalytik und die Extraktion von Mietdaten. Die Mietdaten werden basierend auf der künstlichen Intelligenz entlehnten Abläufen vollautomatisch in elf Sprachen extrahiert. Wenn Sie mehr erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Karl Frank Meinzer.

Noch einmal: Bis zum 1. Januar 2019 bleibt genug Zeit für die Umsetzung – es gilt aber, zügig tätig zu werden.

Wenn Sie weitere Informationen oder ein Beratungsgespräch zum Thema IFRS 16 und seine Auswirkungen auf Ihren Geschäftsbetrieb wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere IFRS-Experten.

Fanden Sie diese Seite hilfreich?