strategic risk

Perspektiven

Strategisches Risiko

Ein Eckpfeiler der Risikotransformation

Technologien, die Mitarbeitenden, das Kapital, den Ruf und die der Wertschöpfung zugrunde liegenden Faktoren betreffen. Und trotzdem sind sie in kaum einem Risikomanagement-Programm (Enterprise Risk Management, ERM) enthalten und ausserdem schwierig zu beziffern, zu überwachen und zu managen. Zur Bewältigung dieser Risiken brauchen Unternehmensführungen neue Perspektiven und Ansätze. Sie benötigen Instrumente zur Überwachung des Umfelds, zur Verfolgung der Entwicklung und zur Visualisierung der Risikodaten. Und sie müssen effektive Massnahmen für den Fall der Fälle vorbereiten, da die Verantwortung für strategische Risiken der Geschäftsleitung und dem Aufsichtsrat obliegt.

Durch Risikotransformation kann ein Unternehmen den rein funktionalen Charakter des Risikomanagements durch eine Kultur der Verantwortlichkeit ersetzen, die sich durch das gesamte Unternehmen zieht. Wenn dies gelingt, werden Risiken nicht länger als Zuständigkeitsbereich der Risikomanagementfunktion betrachtet. Stattdessen übernehmen alle Geschäftsbereiche, alle Funktionen und alle Mitarbeitenden die Verantwortung für den Umgang mit den Risiken in ihrem Aufgabenbereich und sind dafür gerüstet. Auf diese Weise können Unternehmen Strategien effektiver umsetzen und Ziele erreichen, und dabei Risiken kontrollieren und Vorschriften einhalten.

In dieser Publikation untersuchen wir die Herausforderungen und Methoden für die Umsetzung der Transformation strategischer Risiken und beschreiben Massnahmen, mithilfe derer sich Risiken unternehmensweit als Mittel zur Steigerung der Performance nutzen lassen. Erfahren Sie:

  • mehr über strategische Risiken und wertmindernde Risiken, und warum sie schwierig zu identifizieren, zu messen und zu managen sind,
  • wie Risikoerkennungs- und andere Technologien Unternehmen dabei helfen können, strategische Risiken aufzudecken und zu verfolgen,
  • warum die Vorbereitung auf strategische Risikoereignisse nützlich ist, auch wenn die tatsächlichen Ereignisse nur selten vorhergesagt werden können,
  • warum ein Unternehmen gefährdet ist, wenn es nur die regulatorischen Vorgaben erfüllt oder das Risikomanagement der gleichnamigen Funktion überlässt, sowie
  • mehr über die Rollen von Geschäftsbereichen, Risikomanagement und interner Revision bei der Risikotransformation.

Wie diese Publikation erläutert, erwarten Kunden, Anleger, Aufsichtsbehörden und andere Interessengruppen weder vom Management noch von den Aufsichtsräten, zukünftige Ereignisse vorherzusehen können. Sie erwarten allerdings von ihnen, dass sie das Unternehmen so vorbereiten, dass dieses strategische Risikoereignisse erkennen und angemessen darauf reagieren kann.

Download des publikationen
Fanden Sie diese Seite hilfreich?