Posted: 29 Nov. 2019 5 min. read

Niemand weiß, wie sich die Zukunft entwickeln wird, aber wir können heute damit anfangen, die richtigen Weichen zu stellen, um sie aktiv mitzugestalten.

Burak, Consultant in der Deloitte Garage, berichtet über den Deloitte for Future Day.

Hallo, mein Name ist Burak und ich arbeite seit Anfang 2018 im Incubation Team der Deloitte Garage. Ich unterstütze unsere Mitarbeiter dabei, ihre Ideen für neue, innovative Angebote im Rahmen unseres Innovationsprogramms zu realisieren und erfolgreich auf den Markt zu bringen.
Am 15. November 2019 fand am Standort Düsseldorf der Deloitte for Future Day statt. Warum es dieses Event gibt und wie sich Deloitte auf die Zukunft vorbereitet, erzähle ich euch gerne jetzt.

Foto

Niemand weiß, wie sich die Zukunft entwickeln wird, aber wir können heute damit anfangen, die richtigen Weichen zu stellen, um sie aktiv mitzugestalten.

Was ist der Deloitte for Future Day und warum gibt es dieses Event bei Deloitte? Wie machen das andere Member Firms?
Vor wenigen Monaten haben wir uns im Kreis unsere länderübergreifenden Innovation Community zusammengesetzt und hatten den Gedanken, einen ganzen Tag unseren Intrapreneuren zu widmen, die tagtäglich an neuen Angeboten arbeiten und bereits heute das Deloitte von morgen aufbauen. So kamen wir schnell auf die Idee mit dem Deloitte For Future Day. In der vorangehenden Challenge haben wir Kolleginnen und Kollegen aus allen Businesses dazu eingeladen, sich ebenfalls an einem „Deloitte der Zukunft“ zu beteiligen und Ideen für einen „Impact that matters“ mit uns zu teilen. So kamen 68 spannende Ideen zusammen, die mit rund 2000 Votes bewertet wurden. Besonders cool war es, dass sich ein Großteil der Ideen mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigen, wie z.B. der Reduktion unseres CO2-Fußabdrucks, eine Lösung, um die Einhaltung von CSR Aktivitäten verbindlicher zu machen und ein ausgeklügeltes Abfallmanagementsystem. Um das finale der Challenge gebührend zu feiern, unseren Intrapreneuren eine Bühne zu bieten und Innovation für all unsere Mitarbeiter „anfassbar“ zu machen, haben wir den Deloitte For Future Day veranstaltet. Wir hätten gerne ein ähnliches Format an allen Standorten organisiert, aber mussten uns leider aus logistischen Gründen auf Düsseldorf – unseren größten Standort in Deutschland – beschränken. Umso cooler war es, dass mehr als 400 Besucher an unserem Event teilgenommen haben und in Frankreich, Luxembourg und Österreich parallel ähnliche Veranstaltungen stattgefunden haben. 

Deloitte For Future

Was war dein persönliches Event-Highlight?
Puhh… Da gibt es viele. Zum einen war die Innovationsmesse selbst ein Highlight für sich. Es war toll, alle unsere reiferen Teams aus unserem Inkubator gesammelt zu erleben und dabei war es nur eine kleine Auswahl aus unserem Portfolio. Darüber hinaus hat uns Pepper, der freundliche Roboter, besucht und uns damit eine große Freude gemacht. Spannend waren zudem der Vortrag von Oliver Muhr, CEO des AI Startups Starmind, Viola Bärwald’s Vortrag zu Lebensmittelverschwendung und natürlich der visionäre Einblick von Harald Neidhardt’s Keynote zu „Moonshots in Europe“. 

Pepper

Wie bereitet sich Deloitte auf die Zukunft vor und welchen Stellenwert haben Innovationen in diesem Zusammenhang?
Ich denke nicht, dass Deloitte sich „auf die Zukunft“ per se vorbereitet. Denn die Zukunft ist nicht vorhersehbar und man kann sich daher nicht gezielt auf „eine Zukunft“ vorbereiten. Ja, es gibt Tendenzen und Trends und es ist wichtig diese frühzeitig zu erkennen und zu deuten. Und ich glaube, genau da liegt unsere Stärke. Wir blicken auf eine jahrelange Tradition zurück und sind wirklich gut darin diese Zeichen zu deuten. Umso wichtiger ist für uns Innovation, da sie uns ermöglicht als gesamte Organisation flexibel und agil zu sein. Hierzu gehört ein großes Maß an Neugierde, Experimentierfreudigkeit und ein wissenschaftliches Bestreben danach, die richtigen Antworten zu finden, obwohl sich das Umfeld stetig verändert und immer neue Variablen dazukommen. Genau das macht die Zukunft auch so spannend: Niemand weiß, wie sie sich entwickeln wird, aber wir können heute damit anfangen, die richtigen Weichen zu stellen, um sie aktiv mitzugestalten.

Blick in die Zukunft: Worauf bist du im Jahr 2020 am meisten gespannt (im Hinblick auf Innovationen)?
Nächstes Jahr wird aus Innovationssicht besonders spannend, da vieles, was bisher als Innovation galt, im kommenden Jahr die breite Masse erreichen wird. AI wird hier voll einschlagen – sowohl in großen als auch in kleineren Betrieben. Wir arbeiten ja bereits mit der Cognitive Services Platform daran, AI Anwendungen für jeden zugänglich zu machen. Etwas mehr aus der Ecke „spooky, aber super spannend“ sind die Entwicklungen aus dem Neuroscience Umfeld. 90% unserer Entscheidungen treffen wir unterbewusst. Durch die Kombination von künstlicher Intelligenz und Neurowissenschaften lernen wir diese Entscheidungsprozesse sichtbar zu machen, zu verstehen und zu beeinflussen. Ich glaube, dass mit dem Fortschreiten der Forschung in diesem Gebiet auch immer mehr Anwendungen Einzug in unser Leben finden, die nachweislich einen Effekt haben. 

Welche Chancen & Möglichkeiten bringt das für Berufseinsteiger, aber auch erfahrene Talente und welche Profile suchen wir überhaupt?
Als große, traditions- und innovationsreiche Organisation sind wir ständig auf der Suche nach einer großen Vielfalt an Persönlichkeiten, Perspektiven und Fähigkeiten. Was jeder mitbringen sollte, ist auf jeden Fall eine gewisse Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem und den Willen in interdisziplinären Teams zu arbeiten. Neugier und das Streben nach Antworten ist wie oben beschrieben ebenfalls notwendig, um sich in dem Deloitte Umfeld wohlzufühlen. 

Das Deloitte Innovation Team
Das Deloitte Innovation Team

Deine Karriere bei Deloitte

Du willst die Zukunft mitgestalten und Innovationen prägen? 

Dein Talent Team

Wir helfen dir gerne weiter

Jennifer Koschel

Jennifer Koschel

Senior Employer Branding

Jennifer ist seit 2019 Teil des Teams Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland. Dort verantwortet sie in erster Linie Employer Branding Kampagnen für verschiedene Businesses und Zielgruppen.

Sven Schulz

Sven Schulz

Employer Branding Manager

Sven ist seit 2018 im Team Employer Branding & Personalmarketing bei Deloitte Deutschland tätig. Dort verantwortet er unter anderem Employer Branding Kampagnen mit Fokus auf berufserfahrene Talente.  Im Deloitte Karriere Blog berichtet Sven über aktuelle Karrierethemen und relevante Business Entwicklungen, die Karrieremöglichkeiten für die unterschiedlichsten Profile bereithalten.